Im Blitzlicht SpaceStarters: Die Crowdinvesting Plattform für den Outer Space

blitzlicht-crowdinvesting-spacestarters

Wer schon immer mal eine Rakete sein eigen nennen wollte, wer fest daran glaubt, dass da draussen noch mehr als Sterne und Schwarze Löcher auf uns warten, wer überhaupt den Weltraum erobert sehen möchte: der ist bei SpaceStarters ein gern gesehener Investor. Hier suchen Innovationen aus der Luft- und Raumfahrt Geld aus der Crowd. Lest in unserem neuen Portrait aus unserer Reihe von Crowdfunding/Crowdinvesting/Crowdlending-Plattformen auf Gründerküche, wie ihr in den Outer Space investieren könnt.

Eckdaten zur Crowdinvesting-Plattform SpaceStarters

am Markt seit: seit dem 26. Oktober 2016 (Ankündigung bei der Satellite Masters Conference 2016 in Madrid in Zusammenarbeit mit unserem Partner AZO – Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen)
Crowdprinzip: Crowdinvesting
Investoren & Betreiber & Financiers: Die SpaceStarters Plattform wird betrieben und verantwortet von der FunderNation GmbH.
wieviele aktuelle Projekte: Ein Projekt: Die Launchkampage von DSI – Deep Space Industries
höchste bisher erreichte Investitionssumme: erste Kampagne läuft noch
Beschränkungen auf Projekte, Inhalte oder Zielgruppen: SpaceStarters fokussiert sich ausschließlich auf Innovationen aus der Luft- und Raumfahrt und unterteilt diese in 5 verschiedene Investmentkategorien, siehe dazu unten unsere Zielgruppe

Kurz gesagt: So funktioniert Crowdinvesting auf SpaceStarters

Sowohl Startups als auch etablierte Unternehmen können sich für eine Platzierung auf der
SpaceStarters-Plattform bewerben. Die Auswahl der präsentierten Unternehmen erfolgt auf
der Grundlage einer Darstellung des Geschäftsmodels durch das Unternehmen selbst.

SpaceStarters unterzieht die Unternehmen vor der Darstellung auf SpaceStarters einer
Prüfung im Hinblick auf bestimmte, von SpaceStarters festgelegte Kriterien. Hierbei nutzt
SpaceStarters das umfangreiche Erfahrungswissen, das unser Team in 20 Jahren Venture
Capital und im Bereich der Luft- und Raumfahrt aufgebaut hat.

Investoren können auf SpaceStarters zwischen verschiedenen Investment-Profilen wählen
und so ihre Risiko- und Renditechancen besser einschätzen.

Bei erfolgreichem Abschluss einer Kampagne sind die Verträge zwischen Unternehmen und
Investoren abgeschlossen, und das Unternehmen erhält die investierten Beträge von der
Bank, die diese treuhänderisch für das jeweilige Unternehmen in Empfang genommen hat.
Unternehmen und Investoren bleiben in Kontakt, Ausschüttungen erfolgen gemäß der
vertraglichen Vereinbarungen.

Das ist unsere Zielgruppe

spacestarters-crowdfinancin

SpaceStarters fokussiert sich ausschließlich auf Innovationen aus der Luft- und Raumfahrt und unterteilt diese in 5 verschiedene Investmentkategorien:

SATELLITEN: Satellitenbau und -betrieb

Navigations-, Erdbeobachtungs- oder Kommunikationssatelliten – vom Kleinsatelliten bis hin
zum tonnenschweren Satelliten – die Raumfahrtbranche liefert und betreibt hunderte von
Satelliten für öffentliche und private Auftraggeber. Mit der „New Space Economy“ investieren
private Finanzgeber in neue Geschäftsmodelle für Satellitenflotten beispielsweise für
Industrie 4.0, Transport & Logistik oder die flächendeckende Internetversorgung des
afrikanischen Kontinents. SpaceStarters entwickelt ein Unternehmens- und
Investorenportfolio für die Finanzierung von neuen digitalen Geschäftsmodelle bevorzugt auf
Basis von Kleinsatellitenflotten.

PRODUKTE UND SERVICES: Satellitengestützte Produkte und Dienstleistungen

Die Wachstumsmärkte der Raumfahrt sind in den vielfältigen Anwendungen der Satellitenkommunikation, -erdbeobachtung und -navigation zu finden. Das Marktvolumen
beträgt laut OEDC 146 Milliarden US Dollar mit großem Wachstumspotential (7 bis 8 Prozent in den
Bereichen Navigation und Erdbeobachtung) für Unternehmen und Investoren.

SpaceStarters wird ein Portfolio von Unternehmen und Investoren aufbauen, die bevorzugt
in neue digitale Geschäftsmodelle für satellitengestützte Anwendungen investieren.
Zielmärkte sind beispielsweise die Unterhaltungsindustrie, Transport & Logistik,
Automobilbranche oder die Versorgungswirtschaft. Gleichzeitig ist die Raumfahrt auf
Innovationen aus anderen Industriebranchen angewiesen. Der sogenannte „Spin-In“ bietet
großes Wachstumspotential für mittelständische Unternehmen

TECHTRANSFER: Technologietransfer aus der Raumfahrt

Die Raumfahrt ist Innovationsmotor mit einen enormen Portfolio an Schutzrechten und
Technologien in unterschiedlichen technischen Disziplinen. Der Technologietransfer aus der
Raumfahrt in andere Industriebranchen bietet für KMUs und junge Unternehmen
hervorragende Möglichkeiten für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen.
SpaceStarters wird gezielt ein Portfolio von Unternehmen und Investoren aufbauen, die
neue Produkte und Services aus der Raumfahrt für neue Marktsegmente entwickeln.

ISS: Internationale Raumstation ISS

Die ISS stellt international die größte Investition im Bereich der bemannten Raumfahrt dar –
und bietet immenses Potential für Forschung, angewandte Wissenschaft und
Technologieentwicklung und -demonstration. In den letzten Jahren waren um die 2.000
Wissenschaftler aus 83 Ländern an mehr als 1.500 Experimenten beteiligt. Beispiele aus
der Medizintechnik und den Materialwissenschaften (z.B. Nutzung von Plasma als
Desinfektionsmittel für Krankenhäuser) zeigen die wachsende Bedeutung der Forschung
unter Schwerelosigkeit und das große Potenzial für innovative, kommerzielle Anwendungen.
Gleichzeitig bietet auch die ISS selbst – durch ihre häufige Überflugrate im niedrigen
Erdorbit – innovativen Unternehmen Möglichkeiten für neue Geschäftsmodelle in der
Erdbeobachtung, Navigation und Kommunikation. Das Portfolio von SpaceStarters umfasst
Unternehmen die eigene Experimente auf der ISS platzieren, Technologieentwicklungen als
innovative Produkte auf den Markt bringen und neue Geschäftsmodelle mit der ISS
realisieren.

EXPLORATION: Space Exploration und darüber hinaus

Was nach Science Fiction klingt ist längt Realität: die Landung von Rosetta auf einem fernen
Kometen hat vor kurzem gezeigt, dass technologische Hürden von den Ingenieuren mit
Bravour gemeistert werden. Mit dem Einstieg von Privatinvestoren wird „Space Exploration“
zunehmend für kommerzielle Geschäftsmodelle interessant: Mineralienabbau auf
Asteroiden, Bau einer Mondbasis mittels 3D-Druck, Bau von wiederverwendbaren
Raketenstufen und neue Raumtransportern, oder bemannte Mars Missionen – das Weltall
bietet viel Platz für unternehmerische Aktivitäten. SpaceStarters wird in diesem Zukunftsfeld
ein Portfolio aufbauen, das Investoren das Potential bietet sich als Vorreiter an visionären
Unternehmen zu beteiligen und an der Geschichte der Menschheit aktiv mit zu schreiben.

So unterstützen wir bei uns gestartete Projekte

  1. Im ersten Schritt überprüfen wir das Projekt und geben fundiertes Feedback, geprägt
    durch unsere langjährige Venture Capital Erfahrung.
  2. Wenn ein Projekt auf Kampagnen-Level angekommen ist, begleiten wir dieses durch
    Coaching und Kampagnenvorbereitung. Wir unterstützen Projekte beispielsweise bei
    Projektpräsentation, der Marketing- und Kommunikationsstrategie und/ oder dem
    Aufstellen finanzrelevanter Daten.
  3. Während der Kampagnenlaufzeit betreibt SpaceStarters umfangreiches,
    zielgerichtetes Marketing auf verschiedenen Kommunikationskanälen, um so eine
    möglichst hohe Reichweite zu erzielen.
  4. Erfolgreich abgeschlossenen Kampagnen bieten wir Premium Management-und
    Finanz-Services an.

Das sind die Besonderheiten von SpaceStarters

  1. Unternehmen und Investoren profitieren von der einzigartigen Zusammenarbeit
    zwischen der FunderNation GmbH und dem AZO-Anwendungszentrum
    Oberpfaffenhofen, die das Know-how von erfahrenen Startup-Investoren,
    Unternehmern und Corporate Finance Spezialisten mit Expertenwissen im Bereich der
    Luft- und Raumfahrt vereint.
  2. Investoren haben die Möglichkeit Ihr individuelles Investment-Profil zu wählen. Wir
    bieten unterschiedliche Investitions- und Finanzierungsmodelle, entsprechend der
    Risikobereitschaft der Investoren.
  3. Investoren können sich über frühe und planbare Renditen freuen. Unsere
    umsatzbasierten Finanzierungen machen es möglich.
  4. Professionelle Unternehmens- und Finanzdaten lassen eine individuelle
    Risikoeinschätzung zu.
  5. SpaceStarters wendet sich an alle Unternehmen aus dem Bereich Luft- und
    Raumfahrt: nicht ausschließlich an Startups, sondern auch an bereits dynamisch
    wachsenden und etablierten Firmen.
Uli W. Fricke (CEO FunderNation), Thorsten Rudolph (Managing Director AZO) und Daniel Faber (CEO Deep Space Industries)

Uli W. Fricke (CEO FunderNation), Thorsten Rudolph (Managing Director AZO) und Daniel Faber (CEO Deep Space Industries)

Das unterscheidet SpaceStarters von anderen Plattformen

  • Einzigartiger Fokusbereich: Die New Space Economy und Technologietransfer aus der Raumfahrt beflügeln Innovationen in vielen Wirtschaftssektoren. Deshalb konzentriert sich SpaceStarters ausschließlich auf Unternehmen aus der hochinnovativen und hochtechnologischen Zukunftsbranche Luft- und Raumfahrt.
  • Einzigartige Kooperation: SpaceStarters verbindet das Know-How von kompetenten und erfahrenen Finanzierungs- und Investmentexperten (FunderNation) mit dem Expertenwissen eines renommierten Innovationsnetzwerkes (AZO – Anwendungszentrum Oberpfaffenhofen).
  • Einzigartige Investmentprofile: Durch SpaceStarters werden die Kapitalbedürfnisse von
    Unternehmen in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstadien von der Gründung bis zu
    innovativen Mittelstandsunternehmen auf einer Crowdinvesting Plattform adressiert. Die
    Anlageninstrumente von SpaceStarters sind dabei in drei Kategorien eingeteilt: Für
    frisch gegründete Jungunternehmen, für dynamisch wachsende Unternehmen und für
    den innovativen Mittelstand werden differenzierte Finanzierungsmöglichkeiten
    angeboten. Jedes dieser Instrumente hat ein eigenes Rendite-Modell und damit
    verbunden ein eigenes Investment-Profil für den Investor. Dieser kann durch die
    fundierten CFO-Finanzanalysen und die professionelle Aufbereitung der Unternehmens- und
    Finanzdaten einen klaren Überblick über die verschiedenen Potentiale der
    Investment-Profile erlangen und ein ausgewogenes Portfolio aufbauen, das auf seine
    individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

3 Tipps, wie Startups bei uns einen Investor finden

  • Mitreißende Geschichten werden jedem Unternehmen Aufmerksamkeit bescheren. Wir
    raten Unternehmen, Ihrem Projekt ein menschliches Gesicht zu geben. Es geht um
    Ihr Team: Es ist entscheidend wie überzeugend, dynamisch und kompetent Ihr Team
    ist.
  • Ein gutes Geschäftsmodell: Jedes Projekt muss einen nachhaltigen zukunftsorientierten
    Plan vorweisen können. Dieser sollte am besten anschaulich und transparent
    dargestellt werden. Nur wer diesen vorweisen kann, gewinnt das Vertrauen von
    Investoren.
  • Wir raten unseren Unternehmen Ihre Kampagne sorgfältig im Voraus zu planen. Frühe mediale
    Ankündigung und das Bilden von Partnerschaften mit Business Angels und
    „Meinungsmachern“ wie Bloggern, Zeitschriften, Organisationen aus der Branche
    spielen eine wichtige Rolle. Medienwirksame Verbreitung von guten Projekten sorgt
    für Interesse bei Investoren.

3 Tipps, eine Idee optimal zu präsentieren …

  • Allgemein gilt: Die Benutzung vielfältiger Methoden der Visualisierung wirkt sich positiv aus. Das können Infographiken, Animationen oder Teamfotos sein.
  • Ein Video ist die effektivste Art, um eine Kampagne zu erklären. Videos können
    interessant, lustig und informativ sein.
  • Stichwort: Transparenz. Je einfacher es ist, Informationen zu finden und zu
    erkennen, desto eher entsteht Vertrauen und sind Investoren bereit zu investieren.
    Gut vorbereitete und informative Zahlen (bitte kein Zahlensalat) spielen dabei
    durchaus eine Rolle.

Von Ideenklau bis CopyCats: Wieviel darf ich verraten, wieviel soll man verraten?

Unternehmerischer Erfolg entsteht in der Regel durch die richtige, effiziente und
erfolgreiche Umsetzung einer Idee. Zur erfolgreichen Umsetzung gehört, dass man möglich
viel weiß über Markt, Kunden, Wettbewerb, Planzahlen, etc. Daher sollte man die
Möglichkeiten einer Online-Plattform in Hinblick auf Austausch von relevanten
Informationen nutzen und keine Angst davor haben, zuviel zu verraten.

3 Tipps zu typischen Fehlern, die Projekte vermeiden sollten

  • Zu komplizierte Kommunikation: Seien Sie sich im Klaren über Kampagne und Geschäftsmodell und bringen Sie diese verständlich auf den Punkt. Bilder und Videos können wichtige Informationen sehr anschaulich transportieren.
  • Zu geringe Transparenz: Sie haben sich für Crowdfunding entschieden, Transparenz spielt jetzt eine großen Rolle. Potentielle Investoren wollen und sollen verstehen, auf welche Chancen und Risiken sie sich einlassen. Beschreibungen sollten sich daher auf die wesentlichen und wichtigen Aspekte konzentrieren und klar sein.
  • Planlosigkeit: Unternehmen müssen für ein Investment bereit sein. Haben Sie einen klaren Plan, wofür Sie jeden Euro der Investoren einsetzen werden. Und vergegenwärtigen Sie sich immer: Investoren setzen Kapital ein, damit es sich vermehrt. D.h. Investoren erwarten von Ihnen, dass Sie die investierten Beträge mit einer Rendite zurückzahlen. Das ist kein Spielgeld!

Erfolg made by…

Erfolgsgeschichte folgt, sobald das erste Projekt erfolgreich finanziert wurde

Related Post

Im Blitzlicht: Crowdinvesting mit Deutsche Mikroin... Die Deutsche Mikroinvest agiert seit 2012 als Crowdinvestment-Plattform und hat bisher 31 Investments auf den Weg gebracht. Mittlerweile wurden insges...
Im Blitzlicht Climate-KIC Accelerator: das Cleante... Technologien, die Probleme wie Umweltverschmutzung, Klimawandel oder Energieverschwendung ins Visier genommen haben und Lösungen bieten, die diese Wel...
Die Crowdinvesting-Blase wird platzen – Gerald Hör... Nach Aktien- und Immobilienboom ist das ganz heiße Ding unserer Tage das Crowdinvesting. Viele Kleinanleger geben ihr Geld, diesmal aber nicht in irge...
Im Blitzlicht Venturate: Erfolg mit dem Deal Capta... Auch Investoren aus der Crowd wollen erfolgreich sein. Wollen also ihr Geld am besten mit Gewinn zurück. Also orientiert man sich Profi: Investiert ei...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimmen bisher)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!