Steuer: Wie berechne ich die Entfernungspauschale?

FRAGE:

Kann man beim Arbeitsweg eine Entfernungspauschale für Hin & Rückweg – also die doppelte Wegstrecke ansetzen?

ANTWORT:

Nein. Der Arbeitsweg kann grundsätzlich nur als einfache Entfernungspauschale vom Wohnort zur Arbeitsstelle angesetzt werden. Wenn sich die Arbeitsstelle beispielsweise 15 Kilometer von Wohnort entfernt befindet, kann der Steuerzahler pro Arbeitstag 15 x 0,30 Euro = 4,50 Euro als Werbungskosten bei der Einkommensteuererklärung angeben.

Es antwortet für Sie: Jörg Frey, Experte für Kleinst- und Kleinunternehmen

joerg-frey

Jörg Frey ist Geschäftsführer bei der Haufe-Lexware GmbH & Co KG, einem Unternehmen der Haufe Gruppe. Weitere Texte von ihm auf Gründerküche findet ihr hier.

Related Post

UG nebenberuflich gründen? Finanzamt, Krankenkasse... Bei der Gründung eines Unternehmens wird an den meisten Stellen nicht zwischen hauptberuflicher und nebenberuflicher Gründung unterschieden. Lediglich...
Marktmacht und Marktnähe: Torben Brodersen erklärt... Über 1.000 Franchise-Systeme gibt es in Deutschland, bekannt ist diese Form der Selbständigkeit bei großen Fastfoodketten, doch auch Marken wie „Küche...
Web Summit 2015: Wie das Großevent für Startups zu... Etwa 40.000 Besucher, mehr als 1.000 Redner: Der Web Summit 2015 in Dublin gilt als Riesenereignis in der IT-Startup-Szene. Doch der Mythos bröckelt: ...
Gründerstory Zentrales Fundbüro: Weltweit alles Wi... Handys, Regenschirme, Taschen, Hunde und Katzen - Menschen verlieren ständig etwas. Doch wie findet man eigentlich die Sachen wieder? Wo ist das nächs...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!