Bayerns Business Angels schaffen ein Eldorado für Gründer

© christophe BOISSON / Fotolia

Innovative Gründer und Unternehmen in Bayern treffen auf einen aktiven Kapitalmarkt, vor allem auch durch engagierte private Investoren. Das zeigt sich bei BayStartUP, der vom Bayerische Wirtschaftsministerium geförderten Anlaufstelle für innovative Startups und junge Unternehmen in Bayern, im Geschäftsjahr 2015. Das Bayerische Business Angel- und Finanzierungsnetzwerk verzeichnete in den vergangenen zwölf Monaten den höchsten Betrag seit Jahren bei unterstützten Finanzierungen in der Seedphase und für erste Wachstumsschritte. Zahlreiche Exits sorgen für den notwendigen Kapitalkreislauf.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Ich will, dass Bayern für Startups die erste Wahl wird. Hierfür brauchen wir neben einer aktiven Gründerszene vor allem Finanzierungsmöglichkeiten.“ Insgesamt 49 Technologie Startups konnten ihre Finanzierung in den vergangenen zwölf Monaten mit Unterstützung durch das BayStartUP-Finanzierungsnetzwerk sichern. 37,8 Millionen Euro Seed- und Wachstumskapital flossen in die jungen Unternehmen (Vorjahr: 25 Millionen Euro).

Bayern: Großes Engagement von Business Angels

Business Angels sowie Family Offices, die ihr privates Kapital investieren und das Startup aktiv unterstützen, kommt dabei eine immer stärkere Rolle im Kapitalmarkt für junge Unternehmen zu: 2015 vermittelte BayStartUP allein neun Millionen Euro privates Kapital direkt (Vorjahr: 4,8 Millionen Euro). Hinzu kommt, dass Business Angels den Abschluss einer Finanzierungsrunde oft erst ermöglichen, sei es als Lead-Investoren – zum Beispiel in Kooperation mit öffentlichen Kapitalgebern oder aber durch ihre fachliche Kompetenz für die künftige Begleitung der oft sehr jungen Gründerteams.

„Das Engagement der Business Angels ist bemerkenswert. Diese vermögenden Privatpersonen mit unternehmerischen Hintergrund erkennen zunehmend die Chancen, die Bayerns Startups bieten. Bayern mag im Bereich Wagniskapital nicht an die in den USA von großen Fonds investierten Summen heranreichen, aber die wachsende Business-Angel-Szene schafft quasi einen neuen Kapitalmarkt vor allem in den sehr frühen Startup Phasen. Und Kapital ist ausreichend vorhanden in Deutschland“, so Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP.

Mindestens weitere 25 Millionen Euro flossen 2015 als Folgeinvestments in die von BayStartUP in früheren Jahren betreuten Startups. Dazu kommen erfolgreiche Exits: Börsengänge oder der Erwerb erfolgreicher Startups durch etablierte Unternehmen sind für den Aufbau einer nachhaltigen Startup-Szene eine Kernkomponente. „Beispiele für erfolgreiche Exits gerade in den vergangenen Monaten waren metaio aus München (an Apple) und Sunhill Technologies aus Erlangen (an VW)“, so Dr. Carsten Rudolph.

Businessplan-Wettbewerbe in Bayern: Jetzt anmelden!

Immer neue Geschäftsideen, meist basierend auf neuen Technologien, werden in den Businessplan Wettbewerben getestet und gefördert. BayStartUP organisiert unter anderem den Münchener Businessplan Wettbewerb und den Businessplan Wettbewerb Nordbayern. „In der Wettbewerbs-Saison 2015 haben wir mit über 390 Teilnehmer-Teams fast die Zeiten vor dem Einbruch der Startup Szene um die Jahrtausendwende erreicht und das bei deutlich höherer Qualität“, so die Bilanz von Dr. Carsten Rudolph.

Die nächsten Auflagen der insgesamt vier bayrischen Businessplan-Wettbewerbe, bei denen insgesamt 100.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet werden, stehen bereits an.

Bis zum 18. Januar 2016 könnt ihr euch hier anmelden und eine etwa siebenseitige Geschäftsskizze einreichen.

Related Post

Product Hunt Frankfurt Meetup 2015 – Jetzt teilneh... Am 15. Oktober 2015 öffnet die zweite Product Hunt Abendveranstaltung in Frankfurt ihre Pforten für alle Start-ups, Gründungsinteressierte und Investo...

6. November 2015

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!