Bis 18. Mai bewerben: Neue Runde und 15.000 Euro im Gründerprogramm SpinLab – The HHL Accelerator

Coaching, Raum, Kontakte, Technologien und Geld: Für die neue Runde sucht das SpinLab – The HHL Accelerator wieder Gründer und Gründerinnen, die innovative Startups in den Branchen Energie, SmartCity, eHealth und InsurTech aufbauen.

5/5 (2)

Die thematischen Schwerpunkte des SpinLab wurden mit den strategischen Partnern VNG, Leipziger Gruppe, AOK Plus und dem Insurance Innovation Lab im Rahmen des Smart Infrastructure Hubs etabliert, haben sich zuletzt bewährt und werden nun fortgeführt. Die Tatsache, dass bereits vor dem offiziellen HHL SpinLaqb Investor’s Day mehrere Startups aus der aktuellen Klasse fortgeschrittene Gespräche mit Investoren begonnen haben, bestätigt das Zukunftspotenzial, das auch die Risikokapitalgeber in diesen Branchen sehen.

Bereits sechs Klassen haben das halbjährige Gründerprogramm von SpinLab – The HHL Accelerator durchlaufen und insgesamt über 21,5 Millionen Euro sowie 38 Preise eingesammelt. Neben einem intensiven Beratungsangebot profitieren die Gründer von zahlreichen Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern.

Sie können auf dem Kreativgelände der Leipziger Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern. Jedes Gründerteam erhält zudem bis zu 15.000 Euro Zuwendung, ohne dafür Anteile abgeben zu müssen.

Die Teams können mit der Aufnahme in das sechsmonatige Gründerprogramm alle Angebote kostenfrei nutzen. Auch nach dem eigentlichen Programm sind die ausgewählten Startups Teil des Recruiting-Netzwerkes, können über ein internationales Austauschprogramm die Expansion planen und erhalten die Möglichkeit, neben dem SpinLab Büroräume anzumieten.

Bis zum 18. Mai 2018 können sich interessierte Startups hier bewerben. Die erfolgreichen Teams starten dann am 6. August 2018 mit Programm und Förderung.

Bitte bewerte diesen Artikel:

Leave a comment

more
Allowed HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
X
X