Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Das Zuhau­se wird zur Kon­zert­hal­le: Start­up livyu gewinnt „bre­akth­rough 2017 award“

Inno­va­ti­ve Tech­nik-Start­ups: Die Sie­ger des „bre­akth­rough 2017 award“ erhal­ten Geld­prei­se und Medi­en­prä­senz im Wert von über 500.000 Euro.

5/5 (1)

Die Jury hat ent­schie­den: Sie­ger des „bre­akth­rough 2017 award“ ist die digi­ta­le Kon­zert­hal­le „livyu“. Platz zwei belegt „User­la­ne“, ein Online-Trai­ning für Soft­ware-Neu­lin­ge, dicht gefolgt von „MyFood­He­ro“, einem digi­ta­len Markt­platz für regio­na­le Lebens­mit­tel. Die drei Gewin­ner-Start­ups haben sich im Wett­be­werb mit mehr als 60 smar­ten Grün­der-Kon­zep­ten beson­ders her­vor­ge­ho­ben und dür­fen sich nun über finan­zi­el­le Start­hil­fe im Wert von 17.000 Euro in bar und 500.000 Euro in Form von Media-Leis­tun­gen freuen.

Grün­der­idee: Kon­zer­te für alle

Aus der User-Short­list des Grün­der-Wett­be­werbs wähl­te die Jury, bestehend aus Unter­neh­mens­len­kern, Grün­dern, Inves­to­ren und Pro­fes­so­ren, die drei inno­va­tivs­ten Start­ups aus. Der Erst­plat­zier­te, livyu aus dem pfäl­zi­schen Winn­wei­ler, bringt dem Fan das Kon­zert­er­leb­nis ins Wohn­zim­mer. Damit sind Nut­zer welt­weit im Live-Stream oder auf Abruf 360 Grad bei Kon­zer­ten dabei – zum klei­nen Preis und ohne Ticket­li­mit, ganz bequem von zuhau­se aus.

Über Platz zwei darf sich das Mün­che­ner Start­up-Team User­la­ne freu­en, das ein Soft­ware-Navi­ga­ti­ons­sys­tem ent­wi­ckelt hat, wel­ches den Anwen­dern jede Soft­ware direkt bei der Benut­zung erklärt. Eine inter­ak­ti­ve Anlei­tung erläu­tert dem Nut­zer Schritt für Schritt selbst kom­ple­xe Soft­ware, auch ohne Vor­wis­sen. Der Dritt­plat­zier­te, MyFood­He­ro aus Stral­sund, bringt loka­le Lebens­mit­tel­händ­ler und ihre Kun­den auf einem digi­ta­len Markt­platz zusam­men: Händ­ler bewer­ben und bie­ten ihre Pro­duk­te online an, Kun­den erhal­ten einen Über­blick über güns­ti­ge Ange­bo­te in ihrer Nähe.

Start­ups bekann­ter machen

Mit dem Wett­be­werb wol­len die Ver­an­stal­ter Voda­fone und con­nect den bes­ten Start­ups dabei hel­fen, das wohl größ­te Pro­blem jun­ger Unter­neh­men zu meis­tern: die Finan­zie­rung zur Umset­zung und Bekannt­ma­chung der eige­nen Idee. Der Gewin­ner livyu erhält 300.000 Euro Media-Leis­tun­gen und 10.000 Euro in bar. Auf den Zweit­plat­zier­ten User­la­ne war­ten 150.000 Euro Media-Leis­tun­gen und ein Geld­preis von 5.000 Euro. 50.000 Euro Media-Leis­tun­gen und einen Geld­preis von 2.000 Euro gibt es für MyFood­He­ro, das Start­up auf Platz drei.

Das Beson­de­re an die­sem Wett­be­werb ist die beein­dru­cken­de Band­brei­te der Ide­en jun­ger Grün­der“, sagt Micha­el Reinartz, Jury-Mit­glied und Inno­va­ti­ons­chef von Voda­fone. „Sie sind nicht nur eine gro­ße Inspi­ra­ti­on für uns, son­dern ver­än­dern auch unse­re Sicht auf unse­re eige­nen Voda­fone-Pro­duk­te und -Services.“

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X