Deutschland ist Spitzenklasse bei der Innovationsfähigkeit

© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Deutschland gehört bei der Innovationsfähigkeit zur europäischen Spitzenklasse. Im europaweiten Ranking der Innovationsfähigkeit belegt Deutschland hinter den skandinavischen Ländern den 4. Platz. Dies ist ein Ergebnis des iit-Innovationsfähigkeitsindikators. Damit hat Deutschland die besten Chancen seine Position als einer der führenden Innovationsstandorte auch in Zukunft zu behaupten.

Das gute Abschneiden Deutschlands führt das Autorenteam des Instituts für Innovation und Technik (iit) vor allem auf

  • die gute Weiterbildung,
  • die lernförderlichen Arbeitsbedingungen und
  • die Fähigkeit deutscher Unternehmen zurück, komplexe Produkte herzustellen, die andere Länder nicht herstellen können.

Diese Stärke ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Wettbewerbsfähigkeit im 21. Jahrhundert.

Das Ergebnis des iit-Innovationsfähigkeitsindikators ist vor allem deshalb interessant, weil der neue Indikator die Fähigkeit von einzelnen Ländern misst, Innovationen selber zu entwickeln und zu realisieren. Nicht die Anzahl der Produktneuheiten wird also bewertet, sondern die Vielfältigkeit des vorhandenen Wissens und die Fähigkeit, dieses kontinuierlich zu erweitern und in Innovationen umzusetzen. Damit hebt sich der neue Indikator des iit entscheidend von den etablierten Innovationsindikatoren ab, die in der Regel nur die Innovationsleistung erfassen.

Auf der Webseite des iit besteht die Möglichkeit, das Ranking und die Sub-Indikatoren zu den 25 europäischen Ländern aufzurufen, ihre Stärken und Schwächen miteinander zu vergleichen und sich die Ergebnisse als Grafik anzeigen zu lassen.

Der iit-Innovationsfähigkeitsindikator und weitere Informationen zu seiner Methodik stehen Ihnen unter www.iit-berlin.de/indikator zur Verfügung.

Related Post

Gründer gesucht: Jetzt beim SpinLab – The HHL Acce... Gründen in der Spinnerei: Das SpinLab – The HHL Accelerator sucht wieder Gründer innovativer, technologieorientierter und skalierbarer Startups. Bis z...
Jobmotor Fintech: Stellenangebot von Startups in d... Nicht erst seit das Berliner Finanztechnologie-Startup N26 kürzlich mit einer Investitionssumme von 40 Millionen Euro und eigener Banklizenz von sich ...
Food Invention 2016: Neuer Preis für Startups in d... Mit dem neuen Gründerpreis für die Nahrungsmittelbranche "Food Invention 2016" möchte die Trockels-Stiftung i.G. kreative Köpfe unterstützen. Der mit ...
Marketing wandert in die sozialen Netzwerke Die Ausgaben für Online-Marketing steigen. Rund zwei Drittel der IT- und Telekommunikationsunternehmen wollen im nächsten Geschäftsjahr ihre Aufwendun...

11. April 2014

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!