Facebook & Co: Deutsche sind skeptisch

www.seniorenbook.de

Was denken die Deutschen wirklich über Soziale Netzwerke? TNS Emnid hat im Auftrag der Seniorbook AG 1000 Personen zwischen 18 und 65 Jahren zu ihrem Nutzungsverhalten zu Sozialen Online Netzwerken befragt. Die Befragten zeigten Zurückhaltung: Die Mehrheit der Deutschen kann nach eigenen Angaben noch problemlos auf Soziale Netzwerke verzichten.

Angst vor Datenmissbrauch

Obwohl immer mehr Menschen in Deutschland soziale Netzwerke nutzen, ist die Angst vor Datenmissbrauch sehr groß. Laut der Umfrage vermuten 90 Prozent der Befragten, dass die gesammelten Daten aus den sozialen Netzwerken gespeichert, kommerziell verwendet oder gar missbraucht werden. Nur 4 Prozent der 30 bis 39-Jährigen und 3 Prozent der 50 bis 59-Jährigen glauben, dass mit dem Löschen des Profils alle Daten aus dem Internet entfernt werden.

Videobeitrag zur Umfrage

Related Post

TE16 – Das war der Tech Ecosystems 2016 in F... Was macht ein Gründerökosystem aus? Welche wirtschaftlichen Bedingungen müssen herrschen, welche Ressourcen werden benötigt und wie sind die Zugänge z...
Studie zeigt: Smartphone-Besitzer jagen Schnäppche... Vier von fünf deutschen Smartphone-Besitzern nutzen das Internet, um nach Vergünstigungen für Einkäufe in Geschäften zu suchen. Das zeigt eine repräse...
Neue Studie: Das Potenzial ausländischer Gründer i... Dönerbude, Pizzeria oder Gemüseladen – das Klischee des typischen Migrantenunternehmens gilt nicht mehr. Längst hat sich die Branchenverteilung der de...
Promi-Bonus? Wenn Stars Startup suchen Ob Philipp Lahm, Joko Winterscheidt oder Kevin Spacey: Viele Prominente haben das Potenzial von Startups erkannt und investieren in junge, innovative ...

24. Juni 2013

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...