Gut gebrüllt: Die neue Staffel „Die Höhle der Löwen“ startet bei vox

Pitch dich berühmt, wenigstens für eine Viertelstunde: Bei vox geht am Dienstag, 5. September die vierte Staffel von „Die Höhle der Löwen“ los. Anfangs ein Geheimtipp, hat sich die Gründer- und Startup-Show mittlerweile zu einem echten TV-Event gemausert.

5/5 (2)

Das Konzept ist so einfach wie genial: Junge Unternehmer pitchen vor einer Handvoll investitionsfreudiger Löwen ihre Geschäftsidee. Noch in der Sendung entscheiden die Investoren Ralf Dümmel, Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen und Dagmar Wöhrl, die den abgewanderten Jochen Schweizer ersetzt, ob sie bei den Gründern einsteigen und wieviel Geld sie investieren wollen.

Den Reiz der Sendung machen nicht nur die Erfindungen und Geschäftsideen der Gründer aus, die sich vor laufender Kamera und mit zitternden Knien den kritischen Fragen der Löwen stellen müssen. Es sind auch die Investoren, die entweder mit launigen Kommentaren oder bissigem Kampfgeist auf die Pitches reagieren.

Geschenkt bekommt in der vox-Sendung jedenfalls niemand etwas. Außer vielleicht Erfahrung. Erfolgsgeschichten hat die Show in den bisherigen drei Staffeln jedenfalls einige geschrieben, aber auch Geschichten vom Scheitern und von geplatzten Träumen.

„Die Höhle der Löwen“ ist nicht nur bei den Zuschauern äußerst beliebt und wurde die erfolgreichste vox-Primetime-Eigenproduktion aller Zeiten mit bis zu 3,41 Millionen Zuschauern: Die Sendung gewann 2016 auch den „Deutschen Fernsehpreis“ in der Kategorie „Bestes Factual Entertainment“. „DHDL“ läuft ab 5. September immer dienstags ab 20.15 Uhr bei vox.

Das team von Revodancer erhofft sich in der Sendung am 3. Oktober 2017 ein Investment von 350.000 Euro für 20 Prozent des Unternehmens. © MG RTL D/ Bernd-Michael Maurer

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X