Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Initia­ti­ve-S: Sicher­heit für Handwerker-Websites

Für Hand­wer­ker sind es nicht Face­book und Co son­dern immer noch die eige­ne Web­site, die fürs Geschäft wich­tig ist. Damit die­se sicher ist, bie­tet der eco – Ver­band der Inter­net­wirt­schaft Beratung.

5/5 (1)

Akti­vi­tä­ten in den sozia­len Medi­en wie Face­book, Twit­ter, Xing oder Lin­kedin erset­zen für Hand­werks­be­trie­be nicht die Inter­net­prä­senz durch eine eige­ne Web­sei­te. So das Ergeb­nis einer bun­des­wei­ten Befra­gung in Hand­werks­be­trie­ben aller Grö­ßen und fast aller Gewer­ke, durch die Initia­ti­ve-S des eco – Ver­band der deut­schen Inter­net­wirt­schaft e. V. Ledig­lich ein Zehn­tel der Hand­wer­ker hal­ten die Erreich­bar­keit über sozia­le Netz­wer­ke für uner­läss­lich, wei­te­re 35 Pro­zent immer­hin für nütz­lich. Nur 16 Pro­zent erwä­gen eine Soci­al Media-Prä­senz als Ersatz für einen klas­si­schen Web­auf­tritt des eige­nen Betriebs.

Die Web­sei­te ist und bleibt das A und O für die Online-Prä­senz der Hand­werks­be­trie­be. Face­book & Co spie­len im deut­schen Hand­werk nur eine unter­ge­ord­ne­te Rol­le“, erklärt Mar­kus Schaf­frin, Geschäfts­be­reichs­lei­ter Mit­glie­der Ser­vices im eco Ver­band. Die Initia­ti­ve-S ist ein Pro­jekt im Rah­men der Task Force „IT-Sicher­heit in der Wirt­schaft“ des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Tech­no­lo­gie. Unter www​.initia​ti​ve​-​s​.de kön­nen Betrie­be ihre Fir­men­web­sei­te kos­ten­frei auf Sicher­heits­lü­cken über­prü­fen las­sen. Der eco Ver­band kommt mit die­sem Gra­tis­an­ge­bot offen­bar einer „Urangst“ im Hand­werk ent­ge­gen: 95 Pro­zent der befrag­ten Betrie­be befürch­ten, dass ihre Web­prä­senz mit Risi­ken behaf­tet sein könn­te. 94 Pro­zent sind unsi­cher über die Chan­cen und Risi­ken einer eige­nen Webseite.

Im Rah­men einer Road­show infor­miert die Initia­ti­ve-S am 5. Sep­tem­ber in Wies­ba­den mit dem loka­len Koope­ra­ti­ons­part­ner SCHUFA Hol­ding AG klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men über mög­li­che Sicher­heits­ri­si­ken ihrer Web­sei­ten sowie über nach­hal­ti­ge Schutz­maß­nah­men. In ande­ren deut­schen Städ­ten – dar­un­ter Ham­burg, Köln und Nürn­berg – koope­riert die Initia­ti­ve-S mit wei­te­ren füh­ren­den Sicherheitsexperten.

Unter www​.initia​ti​ve​-​s​.de kön­nen Unter­neh­men ihren Web­auf­tritt zudem online auf Risi­ken über­prü­fen las­sen. Mehr Infor­ma­tio­nen zur Road­show und den Ter­mi­nen fin­den sich unter http://​sicher​heit​.eco​.de.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X