Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Ins­ur­tech-Start­up Com­mu­ni­ty Life star­tet TV-Kampagne

So schnell kann’s gehen: Zwei Jah­re nach Markt­ein­tritt schal­tet das Ins­ur­tech-Start­up Com­mu­ni­ty Life erst­ma­lig Fern­seh­wer­bung. Ein Rie­sen­schritt für das jun­ge Unternehmen.

So schnell kann’s gehen: Zwei Jah­re nach Markt­ein­tritt schal­tet das Ins­ur­tech-Start­up Com­mu­ni­ty Life erst­ma­lig Fern­seh­wer­bung. Die Pilot­kam­pa­gne läuft im Febru­ar und März 2017, der Spot greift den Comic-Stil der Mar­ke auf. Für ein so jun­ges Start­up bedeu­tet der Ein­satz eines Mar­ke­ting­bud­gets für 2000 Fern­seh­spots auf jeden Fall einen Ein­schnitt. Er zeigt auch, dass die Geschäfts­mo­dells von Ins­ur­tech-Start­ups funk­tio­nie­ren können.

 

Der Schritt ins Fern­se­hen mar­kiert für uns einen neu­en Abschnitt in der Unter­neh­mens-ent­wick­lung“, erläu­tert Com­mu­ni­ty Life-Mar­ke­ting­chef Elmar Schwarzl. „In unse­ren ers­ten zwei Jah­ren am Markt konn­ten wir fest­stel­len, dass unser Geschäfts­mo­dell funk­tio­niert, und haben unse­re Dienst­leis­tung nach Anre­gun­gen von Kun­den ste­tig ver­bes­sert. Jetzt ist es an der Zeit, dass mehr Men­schen von uns erfahren.“

Bis­her hat Com­mu­ni­ty Life aus­schließ­lich im Inter­net gewor­ben. Das Geschäfts­mo­dell des Ins­ur­techs ist es, kun­den­freund­li­che Ver­si­che­rungs­pro­duk­te online anzubieten.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X