Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Jetzt bewerben: Neue Runde im Gründerprogramm des SpinLab – The HHL Accelerator

SpinLab – The HHL Accelerator sucht neue Startups mit den Schwerpunkte Energie, Smart City, eHealth, InsurTech, die mit Beratung, einem breiten Netzwerk zu Investoren und Unternehmen, Infrastruktur und Zugang zu Mitarbeitern unterstützt werden. Teilnehmer erhalten bis zu 10.000 Euro ohne Anteile abgeben zu müssen. Bewerbungen sind noch bis 17. Oktober möglich.

Bereits fünf Klassen durchliefen das sechsmonatige Gründerprogramm SpinLab – The HHL Accelerator in der Leipziger Baumwollspinnerei und sammelten mehr als 17,3 Millionen Euro Finanzierung sowie 30 Preise ein.Jedes Gründerteam erhält zudem bis zu 10.000,00 Euro. Die Teams können mit der Aufnahme in das sechsmonatige Gründerprogramm alle Angebote kostenfrei und ohne Beteiligung nutzen. Für die neue Runde ab Januar 2018 sucht das SpinLab neue Gründer, die sich bis 17. Oktober 2017 bewerben können.

Neue Ausrichtung, 10.000 Euro Bonus

SpinLab – The HHL Accelerator folgt ab 2018 einer neuen strategischen Ausrichtung: Neue namhafte Partner wurden vom Leipziger Accelerators überzeugt und wollen gezielt Pilotprojekte mit Startups anstoßen. Außerdem erhält jedes Startup ein festes Startgeld von 6.000 Euro und weitere 4.000 Euro von der Stadt Leipzig, wenn das Startup danach erstmals in Leipzig Büroflächen anmietet.

Fokus „Smart Infrastructure Hub“

Mit den Schwerpunkten Energie, einer vernetzen, intelligenten Stadt (Smart City) sowie digitale Gesundheitsversorgung (eHealth) hat Leipzig unter dem Label „Smart Infrastructure Hub“ Mitte April den Zuschlag als einer von zwölf nationalen Digital Hub Standorten vom Bundeswirtschaftsministerium erhalten und soll ein internationaler Leuchtturm werden. Als Teil des Hubs sucht SpinLab mit neuen strategischen Partnern nun gezielt nach Startups aus diesen verschiedenen Bereichen sowie Querschnittstechnologie, die darin angewendet werden können.

Neben einem intensiven Beratungsangebot profitieren die Gründer beim SpinLan – The HHL Accelerator von zahlreichen Kontakten zu Investoren, etablierten Unternehmen und anderen Gründern. Sie können auf dem Kreativgelände der Leipziger Baumwollspinnerei ein modern ausgestattetes Co-Working-Büro nutzen und erhalten Zugang zu verschiedenen Technologien von Partnern. Auch nach dem eigentlichen Programm sind die ausgewählten Startups Teil des Recruiting-Netzwerkes, können über ein internationales Austauschprogramm die Expansion planen und erhalten die Möglichkeit, neben dem SpinLab Büroräume anzumieten.

Das kostenfreie Accelerator Programm der HHL Leipzig Graduate School of Management (Handelshochschule Leipzig) nimmt für die nächste Klasse noch bis zum 17. Oktober 2017 Bewerbungen entgegen. Neben einem aktuellen Pitch-Deck (Präsentation) müssen einige Fragen online beantwortet werden. Die Finalisten werden zu einer Vor-Ort-Präsentation vor einer Expertenjury eingeladen. Details zum Programm und zum Bewerbungsprozess gibt es hier.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X