Licht im Büro – Glo­ba­le Nut­zer­stu­die gestartet

Licht hat einen ent­schei­den­den Ein­fluss auf unser Wohl­be­fin­den und unse­re Leis­tungs­fä­hig­keit. Eine glo­ba­le Nut­zer­stu­die zur Licht­qua­li­tät im Büro will jetzt die idea­len Licht­be­din­gun­gen für unter­schied­li­che Raum- und Licht­si­tua­tio­nen ermitteln.

5/5 (3)

Licht hat einen ent­schei­den­den Ein­fluss auf unser Wohl­be­fin­den und unse­re Leis­tungs­fä­hig­keit. In Koope­ra­ti­on mit Zum­to­bel, einem Anbie­ter von Licht­lö­sun­gen, hat das Fraun­ho­fer IAO eine glo­ba­le Nut­zer­stu­die zur Licht­qua­li­tät im Büro gestar­tet. Ziel ist es, idea­le Licht­be­din­gun­gen für unter­schied­li­che Raum- und Licht­si­tua­tio­nen zu ermitteln.

Wel­chen Ein­fluss Licht oder zu wenig Licht nicht nur auf unser Wohl­be­fin­den, son­dern auch auf unse­re Leis­tungs- und Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit hat, spü­ren vie­le Men­schen in der „dunk­len“ Jah­res­zeit. Je weni­ger Tages­licht wir sehen, des­to schnel­ler wer­den wir müde. Im Büro neh­men wir über die Augen zudem jeden Tag eine enor­me Men­ge unter­schied­li­cher Rei­ze wahr. An Tagen, an denen wir län­ge­re Zeit künst­li­ches Licht zuschal­ten, spielt das „rich­ti­ge Licht“ daher eine zen­tra­le Rol­le. Doch wie sieht in wel­cher Arbeits­um­ge­bung oder Raum­si­tua­ti­on oder bei wel­cher Tätig­keit oder an wel­cher Ecke des Glo­bus die tat­säch­lich indi­vi­du­ell bevor­zug­te Licht­si­tua­ti­on aus?

Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen sucht das Fraun­ho­fer IAO gemein­sam mit Zum­to­bel: Ziel der glo­ba­len und mehr­spra­chig aus­ge­leg­ten Licht­stu­die, ist es, die wahr­ge­nom­me­ne Licht­qua­li­tät in ver­schie­de­nen Büro­si­tua­tio­nen durch eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Nut­zer bewer­ten zu las­sen und so ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Bild dar­über zu erhal­ten, wel­ches Licht für wen in wel­cher Situa­ti­on am bes­ten geeig­net ist.

Wer einen Bei­trag für mehr Licht­qua­li­tät im Büro leis­ten möch­te, kann bis Früh­jahr 2014 an der Befra­gung teil­neh­men. Das Aus­fül­len des Online-Fra­ge­bo­gens, der auch eine Rei­he inter­ak­ti­ver Aus­wahl- und Ein­stell­mög­lich­kei­ten zur Bewer­tung unter­schied­li­cher Raum- und Licht­si­tua­tio­nen bie­tet, nimmt rund 10 Minu­ten in Anspruch. Auf Wunsch erhält jeder Teil­neh­mer eine Ergeb­nis­zu­sam­men­fas­sung per Mail. Hier geht es zur Studie.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Kommentare

X