Mehr Platz für digitale Pioniere: Innovationscampus CODE_n wird ausgebaut

Der Standort des Innovationscampus‘ CODE_n SPACES im Stuttgarter Fasanenhof wird erweitert. vor einem Jahr startete der Treffpunkt für digitale Startups, Innovationsteams internationaler Unternehmen und erfahrene Manager. Pünktlich zum Jubiläum steht die Erweiterung auf der Agenda: Ab Januar 2017 werden in den neuen Räumlichkeiten im benachbarten Gebäude 14 weitere Büros eröffnet. Eine gemütliche Lounge, vollausgestattete Community-Bereiche und moderne Workshop-Räume ergänzen das Konzept.

 

„Die Nachfrage nach progressiven und flexiblen Arbeitsumgebungen ist weiterhin ungebrochen – sowohl bei Startups als auch bei Innovationsteams etablierter Unternehmen“, erklärt Ulrich Dietz, CEO der GFT Technologies SE und CODE_n Initiator. „Die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsprozessen zwingt Unternehmen zum radikalen Neudenken ihrer Geschäftsmodelle. Das gelingt meist besser in einer inspirierenden, progressiven Umgebung fernab der Unternehmenszentrale und starrer Strukturen. Und auch Gründer brauchen auf lange Sicht eine Infrastruktur, die ein dynamisches Wachstum ermöglicht“, so Dietz weiter.

Die CODE_n SPACES bieten Raum für anspruchsvolles und kreatives Arbeiten, die notwendige Inspiration, um Neues zu schaffen, und ein großes Netzwerk mit Zugang zu wertvollem Know-how. Die Bewerbung für Startups ist branchenübergreifend und jederzeit online möglich – thematisch gefordert, ist einzig ein Geschäftsmodell, das auf aktuellsten Technologien basiert. „Gerade den Startups sollen die neuen Räume die Möglichkeit bieten, auch mit größeren Teams einzuziehen und dynamisch zu wachsen, wenn das Geschäftsmodell skaliert“, beschreibt Dietz.

Interessenten können sich nach einer Zusage ihren Arbeitsraum individuell gestalten. Alle Teams werden Teil des internationalen CODE_n Ökosystems. Mieter erhalten auch einen Zugang zur Online-Community CODE_n CONNECT und können an den CODE_n EVENTS teilnehmen. Auch etablierte Großunternehmen sind überzeugt von den Räumlichkeiten: „Mit unserem Büro bei CODE_n profitierten wir von einer idealen Vernetzung für unser Innovationsteam. Es war wichtig, das Team aus den klassischen Konzernstrukturen herauszulösen, um neue Denkweisen zuzulassen“, so Goran Popcanovski, Projektleiter vom FutureLab der Südwestbank.

 

Related Post

Termine KW 7 – 2014: futureSAX, D3Con, Aufsc... Zeit für die Liebe und zwar in allen ihren Spielarten: Diese Woche können Sie sich liebevoll Ihrem Business hingeben und es als Startuper und Existenz...
Geldregen für Gründer: Neue Wachstumsfonds fördern... "Unsere Startups erhalten international viel Aufmerksamkeit, doch der deutsche Wagniskapitalmarkt ist im Verhältnis zu unserer Wirtschaftskraft immer ...
70 Millionen Euro: HochschulStart-up.NRW fördert G... Kluge Ideen zügig umsetzen: 70 Millionen Euro für bessere Kooperation zwischen Hochschulen und Wirtschaft. Der Austausch von Wissen und Technologie zw...
Europaweites Netzwerk Ambo Media und UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der Technischen Universität München, suchen junge Unternehmer, die im Rahmen...

21. Dezember 2016

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Stimmen bisher)
Loading...