Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Pitchen auf der StartupCon: Vaillant sucht Startups mit Ideen

Im Rahmen der diesjährigen StartupCon, die am 11. Oktober 2017 zum vierten Mal in der Kölner LANXESS Arena stattfindet, können sich Startups in One-to-One-Pitches bei Investoren und Interessenten vorstellen. Auf besonderes Interesse stoßen sind in diesem Jahr Ideen und Produkte für den Mittelstand.

5/5 (1)

So ruft etwa der Heiztechnik-Hersteller Vaillant explizit zum Pitch auf. Vaillant zählt zu den Markt- und Technologieführern im Bereich Heiztechnik. Das Unternehmen mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Remscheid beschäftigt weltweit mehr als 12.000 Mitarbeiter und bietet – größtenteils auf der Basis erneuerbarer Energien – energiesparende sowie umweltschonende Systeme für Heizen, Kühlen und warmes Wasser.

Der Branchenprimus sucht innovative Startups mit Produkten und Ideen aus sechs verschiedenen Bereichen, die den Arbeitsalltag von Handwerkern vereinfachen und Kunden einen immer besser werdenden Service anbieten.

Personal-Sharing-Lösungen

Startups und Lösungen, die das Sharing von Personal – insbesondere von Handwerksunternehmen – ermöglichen: Personal-Sharing zu Auslastungsspitzen und Austausch von Erfahrungen.

Routen-Optimierung und Kundenbenachrichtigung

Startups und Lösungen, die bei der Routenplanung sowie Endkundenkommunikation für Handwerker helfen: Verspätungen frühzeitig feststellen und den Kunden automatisch über die Verzögerung informieren sowie freie Zeitfenster zwischen zwei Terminen durch optimierte Routenplanung für Wartungsarbeiten nutzen.

Customer-Self-Service-Tools

Startups und Lösungen, die Handwerksbetrieben das Anbieten von Customer-Self-Service-Tools ermöglichen: Unkomplizierte und eigenständige Terminvereinbarung ohne persönlichen Kontakt zum Mitarbeiter sowie zusätzliche Lösungen für das Initiieren von Service-Leistungen.

Chatbots und Virtual-Assistants

Startups und Lösungen, die den Kunden von Handwerksbetrieben, schnell und online, erste relevante Informationen – ohne persönlichen Mitarbeiterkontakt – ermöglichen. Ebenfalls gesucht: Lösungen mit denen der Alltag der Handwerker erleichtert wird.

Digitales Aufmaß und Vorberechnung

Startups und Lösungen, die das Erstellen eines Aufmaßes im Handwerk deutlich vereinfachen: Maße, bauliche Gegebenheiten und besondere Faktoren unkompliziert digital aufnehmen und vor Ort einen ersten Kostenvoranschlag inklusive Aufwandsberechnung erstellen.

(Virtual-Reality) – eLearning

Startups und Lösungen, die bei der Weiterbildung von handwerklichen Fachkräften helfen: Lösungen für ein virtuelles Training am Gerät inklusive Montage und Demontage dessen sowie die Bereitstellung von virtuellen Schulungen und Meetings.

Auch andere innovative Ideen können bis zum 26. September 2017 über ein Online-Formular eingereicht werden. Die Ergebnisse des Auswahlverfahrens werden bis zum 30. September 2017 bekanntgegeben.

Bitte bewerte diesen Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X
X