Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Startup-Input dringend gesucht: Versicherer gründen InsurTech Hub Munich

Inkubator, Coworking- und Eventräume sowie eine gemeinsame digitale Plattform zum virtuellen Austausch: In München haben 12 Versicherungsfirmen den InsurTech Hub Munich gegründet. Das erklärte Ziel der Branche: Startups fördern um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein.

„Gemeinsam für Innovationen“: Die großen Versicherer, wie Allianz, Generali Deutschland, Munich Re, Nürnberger Versicherung und Versicherungskammer Bayern, haben offenbar die Zeichen der Zeit erkannt. München soll zu einem Zentrum für Startups ausgebaut werden, deren Input die Branche dringend gebrauchen kann. Neben der Ansiedlung junger Unternehmen will der Insurtech Hub Munich für einen Austausch in einem Netzwerk aus Forschung, Wirtschaft und internationalen Partnern sorgen.

„Die Digitalisierung“, ließen sich die Konzerne bei Gründung des InsurTech Hub zitieren, „verändert die Versicherungsbranche rasant. Die Assekuranz muss sich auf verschärften Wettbewerb einstellen.“ Mit einer aktiven Rolle im Kampf um Ideen und Talente wolle sich der Versicherungsstandort München und Bayern seine Position im weltweiten Wettbewerb sichern.

München ist auch als Digital Hub des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) für das Thema „InsurTech“ zuständig. Ziel der Digital Hub-Initiative ist es, die digitale Transformation der Gesellschaft erfolgreich zu gestalten. An zwölf Standorten mit unterschiedlichen Branchenschwerpunkten will das BMWi Ökosysteme schaffen, in der Startups, etablierte Wirtschaft und Wissenschaft die digitale Transformation Deutschlands gemeinsam gestalten.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X