Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Start­ups orga­ni­sie­ren sich im Ver­band BITKOM

Das neue Start-up Board des BITKOM ist aktiv. Im Board kom­men Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Start-ups zusam­men und bera­ten, wie poli­ti­sche und wirt­schaft­li­che Vor­aus­set­zun­gen für wachs­tums­star­ke jun­ge Unter­neh­men in Deutsch­land und Euro­pa ver­bes­sert wer­den können. 

5/5 (6)

Das neue Start-up Board des BITKOM ist aktiv. Im Board kom­men Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Start-ups zusam­men und bera­ten, wie poli­ti­sche und wirt­schaft­li­che Vor­aus­set­zun­gen für wachs­tums­star­ke jun­ge Unter­neh­men in Deutsch­land und Euro­pa ver­bes­sert wer­den können.

Dazu gehö­ren u.a. Fra­gen der Finan­zie­rung und der Inter­na­tio­na­li­sie­rung von jun­gen, inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gie­an­bie­tern. „Der BITKOM wird sein poli­ti­sches Gewicht künf­tig ver­stärkt für Start-ups ein­set­zen“, so Dietz. „Zu einem grün­der­freund­li­chen Öko­sys­tem zäh­len sowohl poli­ti­sche und recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen, aber auch star­ke Part­ner, Zugang zu Finan­zie­rung und Fach­kräf­te aus dem IT-Bereich.“

Hier setzt der BITKOM an

Neben der Inter­es­sen­ver­tre­tung steht prak­ti­sche Hil­fe mit schnel­len und kon­zen­trier­ten Infor­ma­tio­nen zu aktu­el­len tech­no­lo­gi­schen Trends, sowie Aus­tausch und Net­wor­king im Mit­tel­punkt von Get Star­ted. Ende Janu­ar konn­ten sich so beson­ders inno­va­ti­ve Start-ups beim ers­ten BITKOM Inno­va­ti­on Cube mit Ver­tre­tern von Sam­sung Elec­tro­nics Deutsch­land und Sam­sung Ven­tures Euro­pe zu einem Aus­tausch über ihre Pro­jek­te und künf­ti­ge Pla­nun­gen tref­fen. „Start-ups und Glo­bal Play­er spre­chen in locke­rer Atmo­sphä­re und auf Augen­hö­he mit­ein­an­der – die Pre­mie­re des Inno­va­ti­on Cubes war für alle Betei­lig­ten ein vol­ler Erfolg. Wir wer­den den Inno­va­ti­on Cube mit wei­te­ren Part­nern fort­set­zen und aus­bau­en“, so Dietz.

Zur BIT­KOM-Start-up-Mit­glied­schaft

Die Start-up-Mit­glied­schaft ent­hält ein beson­de­res Leis­tungs­pa­ket für jun­ge Unter­neh­men und kann für maxi­mal vier Jah­re zu beson­ders güns­ti­gen 100 Euro Jah­res­bei­trag ein­ge­rich­tet wer­den. Neben Kon­takt- und Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten beinhal­tet die Start-up-Mit­glied­schaft auch Zugang zu den Ser­vice­leis­tun­gen des Ver­ban­des. Dazu gehö­ren Hil­fe bei arbeits­recht­li­chen Fra­gen oder der For­mu­lie­rung von Stan­dard-AGB eben­so wie regel­mä­ßi­ge Infor­ma­tio­nen zum Bei­spiel über neue Daten­schutz- oder Com­pli­an­ce-Vor­schrif­ten. Alle Infor­ma­tio­nen zur Start-up-Mit­glied­schaft gibt es hier online.

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X