Studenten werden zu Gründern: E-Entrepreneurship Flying Circus

Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2014 – Die digitale Gesellschaft startet im Oktober der E-Entrepreneurship Flying Circus mit einer bundesweiten Bustour zu einer Rundreise an die Hochschulen in Köln, Hamburg, Berlin, Dresden, Nürnberg und Stuttgart. In der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Maßnahme sollen über spezielle Aktionen wie Expertenrunden, Vorträge oder Diskussionen Studenten für einen Einstieg in die Gründerszene motiviert werden – denn speziell in der Digitalen Wirtschaft muss Deutschland aufholen.

„Laut einer Studie unter jungen Europäern zwischen 16 und 30 Jahren haben nur 12 Prozent der Befragten in Deutschland ein Interesse an einer eigenen Unternehmensgründung. Das Ergebnis schlägt sich auch auf die Digitale Wirtschaft nieder. Deswegen hinkt Deutschland den Digitalen Weltmarktführern aus den USA hinterher“, sagt Prof. Dr. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen als Organisator des E-Entrepreneurship Flying Circus. „Ohne eine systematische Verankerung der Gründerausbildung an der Schnittstelle von BWL, Wirtschaftsinformatik bzw. Informatik an den Hochschulen wird Deutschland langfristig den Anschluss an die digitale Weltspitze verlieren“, so der Forscher und Vorsitzende des Beirats Junge Digitale Wirtschaft im BMWi Kollmann.

Aus diesem Grund hat er das Projekt initiiert, das seine Zielgruppe direkt dort antrifft, wo sie sich hauptsächlich aufhält: den Hochschulen. Denn dort erwartet er die nächste Gründergeneration. Über 60 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Hochschule und Startup- Szene sind dabei.

Der E-Entrepreneurship Flying Circus soll Aufmerksamkeit für den Mangel an Gründungen erzeugen und zugleich die Schüler und Studenten an den jeweiligen Standorten der Bustour für die eigene Unternehmensgründung in den Bereichen Internet, Mobilfunk und Interaktives Fernsehen motivieren. Dafür engagieren sich über 60 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Hochschule und Startup-Szene sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung und machen den E-Entrepreneurship Flying Circus damit zur ersten Impulsserie dieser Art in Deutschland.

Mit dabei sind aus der Politik u.a. Sigmar Gabriel (Bundeswirtschaftsminister, SPD), Dorothee Bär (Staatsekretärin, CSU), Nadine Schön (MdB, CDU), Thomas Jarzombek (MdB, CDU) und Lars Klingbeil (MdB, SPD).

Aus der Startup-Szene haben u.a. Lars Hinrichs (XING Gründer), Tim Schumacher (Sedo Gründer) und Stephan Uhrenbacher (Qype/9flats Gründer) sowie über 20 Gründer von bekannten Startups wie rebuy.de, meinauto.de, stayfriends.com, maedchenflohmarkt.de, misterspex.de, cloudandheat.com, jimdo.de u.v.m. zugesagt. Organisatorische Unterstützung erhält das Projekt von Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow von der Universität Paderborn.

Das Ziel sind zehn neue E-Entrepreneurship-Lehrstühle für Deutschland.

Ziele der bundesweite Bustour E-Entrepreneurship Flying Circus

  1. E-Entrepreneurship soll als Lehrfach an den Hochschulen integriert werden.
  2. Aktuelle und zukünftige Studierende sollen für E-Entrepreneurship begeistert werden.
  3. Die Chancen und Möglichkeiten der Digitalen Wirtschaft sollen kommuniziert werden.

„Am Ende soll ein Bewusstsein für eine Notwendigkeit für zehn neue Lehrstühle für E-Entrepreneurship an deutschen Hochschulen geschaffen werden, um die Gründerausbildung für die Digitale Wirtschaft fest in Deutschland zu verankern“, so Kollmann zu den Zielen der Bustour.

Das E-Entrepreneurship Flying Circus im Netz:

Website www.digital-ist.de/EEFC14
Twitter www.twitter.com/EEFC14

Related Post

„Investitionszuschuss Wagniskapital“ – BMWi ... Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat seine Fördermaßnahme „Investitionszuschuss Wagniskapital“ stärker auf den deutschen Wagniskapital...
invention 2015 – Gründerpreis der deutschen Famili... Die jungen Unternehmer (BJU) und Die Welt führen den invention – Gründerpreis auch in diesem Jahr fort. In 2014 wurde der invention – Gründerpreis ers...
Jetzt anmelden: Entrepreneurship Summit 19. –... Keynotes, Impulsgruppen, Vorträge, Workshops und Netzwerken – beim Entrepreneurship Summit 2013 erwarten Sie nicht nur rund 150 Experten aus dem Feld ...
IT-Mittelstand in guter Stimmung Die Stimmung im IT-Mittelstand hat sich zur Jahresmitte weiter verbessert. Vier von fünf mittelständischen IT-Unternehmen (82 Prozent) rechnen damit, ...

5. September 2014

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...