Cowor­king Frei­burg – die bes­ten Cowor­king Spaces in Frei­burg Über­sicht 2017

Frei­burg hat eine pul­sie­ren­de Grün­der­sze­ne, die auch ein wich­ti­ger Motor für neue Ent­wick­lun­gen ist. Krea­ti­vi­tät und Inno­va­ti­on wer­den in der Stadt schon von jeher groß geschrie­ben. Das spürt man auch in den zahl­rei­chen Cowor­king Spaces in Frei­burg. Die Top Spaces stel­len wir euch in unse­rem Bei­trag heu­te ein­mal vor.

5/5 (2)

Am Drei­län­der­eck und nahe Frank­reich und der Schweiz gele­gen, die bei­de in der Frei­bur­ger Geschich­te ihre Spu­ren hin­ter­las­sen haben, war die Stadt im Hoch­schwarld schon immer etwas Beson­de­res. In vie­len Berei­chen hat Frei­burg heu­te eine Vor­rei­ter­rol­le – so etwa bei der aus­ge­präg­ten Bür­ger­bei­tei­li­gung an vie­len Ent­schei­dun­gen der Stadt oder bei der mas­si­ven För­de­rung von sozia­len Diens­ten und „Bür­ger-Enga­ge­ment“. Frei­burg ist sehr sozi­al und „nach vor­ne“ ori­en­tert. Dane­ben ist der Dienst­leis­tungs­sek­tor in der Stadt der weit­aus bedeu­tends­te Wirt­schafts­zweig. Die Uni­ver­si­tät und das Kli­ni­kum spie­len für Frei­burg eine sehr gro­ße Rol­le, dane­ben gilt die Stadt als wich­ti­ger Stand­ort für neue Ent­wick­lun­gen in der Solar­tech­nik und der Bio­tech­no­lo­gie, mit vie­len Startups.

Das hat auch eine sehr leben­di­ge und pul­sie­ren­de Grün­der­sze­ne in der Stadt her­vor­ge­bracht, die auch ein wich­ti­ger Motor für neue Ent­wick­lun­gen ist. Krea­ti­vi­tät und Inno­va­ti­on wer­den in der Stadt schon von jeher groß geschrie­ben. Das spürt man auch in den zahl­rei­chen Cowor­king Spaces in Frei­burg. Die Top Spaces 2017 stel­len wir euch in unse­rem Bei­trag heu­te ein­mal vor.

Cowor­king im Mar­tinstor – Alt­stadt Hotspot

Nicht nur die Loca­ti­on ist äußerst beein­dru­ckend, hoch über den Dächern der Alt­stadt. Auch die Alt­bau-Atmo­sphä­re in den Räu­men, die direkt IM Mar­tinstor lie­gen, und die sehr schnel­le Inter­net-Ver­bin­dung (zwei red­un­dan­te Lei­tun­gen mit 330 Mbit/s) machen das Arbei­ten im Cowor­king Mar­tinstor recht ange­nehm. Die Atmo­sphä­re ist dabei nicht dicht gedrängt, es bleibt genug „Raum“ und es ist meis­tens sehr still. Beson­ders inter­es­sant: den Kon­fe­renz­raum kann man immer kos­ten­los mit­nut­zen, wenn er nicht gebucht ist, und es gibt sogar eine Dusche. Post-Ser­vice mit Geschäfts­adres­se, Fax-Ein­gang und eige­ner Tele­fon­num­mer mit Frei­bur­ger Vor­wahl gibt es auch. Wer einen Flex­Desk bucht, bekommt auch 500 GB Sto­ra­ge zur Ver­fü­gung gestellt. Ins­ge­samt ste­hen rund 20 Arbeits­plät­ze zur Verfügung.

Prei­se: Tag ab 15 EUR (net­to), Flex­desk von 75 – 95 EUR monat­lich, Fixdesk235 – 265 EUR monatlich

Adres­se: Mar­tinstor, Kai­ser-Joseph-Stras­se 254, Frei­burg im Breisgau

Web: https://​cowor​king​-frei​burg​.de/​de/

CoWorX Frei­burg – Cowor­king nahe Bahnhof

Das CoWorX ist sehr klein, über­zeugt aber durch sei­ne gute Lage (3 Minu­ten zu Fuß vom Haupt­bahn­hof und 5 Minu­ten von der Auto­bahn). Kun­den­emp­fang und Sekre­ta­ri­ats­ser­vices sind hier ver­füg­bar, die Räu­me sind voll kli­ma­ti­siert. Wer häu­fig unter­wegs ist, und nur gele­gent­lich nach Frei­burg kommt, für den bie­tet die Lage des CoWorx einen wich­ti­gen Vor­teil. Die Bele­gung der ein­zel­nen Arbeits­plät­ze kann man auch im Kalen­der auf der Web­sei­te erse­hen, und sich Plät­ze auch zu fes­ten Ter­mi­nen auch im Vor­hin­ein reser­vie­ren. Genutzt wer­den kann der Platz von 8 – 18 Uhr an Wochen­ta­gen. Park­plät­ze ste­hen in der Tief­ga­ra­ge des Hau­ses zur Verfügung.

Prei­se: Tages­pass 18 EUR, 5 Tage im Monat 79 EUR, 12 Tage im Monat 169 EUR, Monat 275 EUR. Für eine klei­ne zusätz­li­che Gebühr (5 EUR) gibt es auch ein Schließfach.

Adres­se: Engel­ber­ger­stra­ße 19, 79106 Frei­burg im Breisgau

Web: http://​www​.coworx​-frei​burg​.de/

Der Grün­hof – Sozia­ler Ort und Cowor­king Space

Der Grün­hof ist ein Start­up-Zen­trum und ein Zen­trum der Begeg­nungs­kul­tur. Hier fin­den neben dem Cowor­king auch sozia­le Initia­ti­ven, Vor­trä­ge, Semi­na­re und Ähn­li­ches Platz. Als zusätz­li­che Leis­tung zum Cowor­king kom­men hier auch soge­nann­te „För­der­for­ma­te“ zum Ein­satz, die krea­ti­ves und unter­neh­me­ri­sches Den­ken schu­len und för­dern sol­len, und damit hel­fen, ein Busi­ness vor­an­zu­brin­gen. Dane­ben steht auch ein Peer-2-Peer-Labor zur Ver­fü­gung, das hel­fen soll, drän­gen­de Her­aus­for­de­run­gen mit­hil­fe ver­schie­de­ner ande­rer Mit­glie­der aus der Com­mu­ni­ty mög­lichst opti­mal zu lösen. Ein­zel­be­ra­tun­gen ste­hen eben­falls auf dem Programm.

Die Prei­se: ver­ste­hen sich als „Mit­glied­schaf­ten“ – sie begin­nen mit der Com­mu­ni­ty-Mit­glied­schaft für 25 EUR pro Monat, Vier­tel­zeit mit 5 Tagen im Monat gibt es ab 59 EUR monat­lich, 12 Tage im Monat 247 („Halb­zeit“) kos­ten 139 EUR. Ein Flex­desk für das gan­ze Monat kos­tet 229 EUR

Adres­se: Bel­fort­str. 52, 79098 Frei­burg im Breisgau

Web: http://​gru​en​hof​.org/​c​o​-​w​o​r​k​i​n​g​/​#​m​i​t​g​l​i​e​d​s​c​h​a​f​ten#

Hal­le 23 – Klei­ner, fei­ner Cowor­king Space

Ein klei­ner, sehr indi­vi­du­el­ler aber auch sehr anspre­chen­der Space. Hier gibt es nur Fix­Desks mit 247 Zugang und Tages­ti­ckets. Über­zeu­gen kann auch die mit Herd und Back­ofen voll aus­ge­stat­te­te Gemein­schafts­kü­che mit ihrem gro­ßen Ess­tisch, der zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sit­zen ein­lädt, Farb­la­ser­dru­cker, Lein­wand und Bea­mer ste­hen zur Verfügung.

Prei­se: Tages­ti­cket 15 EUR, Monatsti­cket 199 EUR (Fix­Desk)

Adres­se: Emmen­din­ger Str. 23, 79106 Freiburg

Web: http://​www​.hal​le23​.de/

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Kommentare

X