Coworking Spaces in Wiesbaden & Mainz – Landeshauptstädte mit Potenzial (Übersicht 2018)

Durch die zahlreichen Bildungseinrichtungen und Hochschulen aus verschiedenen Bereichen brummt auch die Gründerszene in Mainz und Wiesbaden – was man auch an der Zahl der Coworking Spaces deutlich ablesen kann. Die interessantesten und bedeutendsten Spaces stellen wir euch in diesem Beitrag vor.

5/5 (4)

SpaDas Doppel der beiden Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden ist wirtschaftlich vor allem durch seine Nähe zu Frankfurt geprägt – die Wirtschaftsleistung von Mainz bringt die Stadt bei diversen Rankings unter deutschen Städten immer auf die vorderen Plätze, Wiesbaden ist die passende Ergänzung mit umfangreichen Grünflächen innerhalb der Stadt, einer hohen Lebensqualität, zahlreichen Thermalquellen von hoher Ergiebigkeit und recht wohlhabenden und kaufkräftigen Bewohnern: immerhin ist Wiesbaden die sechstreichste Stadt in Deutschland, wenn man das Durchschnittseinkommen der Bewohner heranzieht.

In beiden Städten floriert das Wirtschaftsleben, bei den Industriebetrieben finden sich in beiden Städten zahlreiche große Namen – vom Pharmahersteller Novo Nordisk über den Glashersteller Schott bis hin zu Ferrari Deutschland und der Norwegian Cruise Line. Beide Städte waren schon zur Römerzeit bedeutend und entwickelten sich schon kurz nach Christi Geburt zu wichtigen Zentren für Handel, Wirtschaft und Bildung. Beide gelten auch dem deutschen „Zukunftsatlas“ nach als Städte mit hohem bis sehr hohem Potenzial für die Zukunft.

Coworking Spaces in Mainz

Auf der einen Seite der Brücke und am Rhein liegt Mainz, mit seine Altstadt voller Fachwerkhäuser und mittelalterlichen Marktplätzen. Der romanische Mainzer Dom ist von allen Plätze zu sehen und die Arbeit in dieser Landeshauptstadt ist tendeziell entspannt und gemächlich. Entsprechend gemütlich sind die meisten Coworking Spaces.

Coworking m1 – Komplettangebote für Gründer in Mainz

Im m1 gibt es nicht nur eine gepflegte und sehr leistungsfähige Infrastruktur für die Arbeit sondern auch ein breites Angebot an Community-Veranstaltungen – vom Freitags-Frühstück für Gründer und dem Startup-BBQ über Barcamps, Fachvorträge, Sprachkurse, diverse Hackathons und Film-Abende, Weinproben, Yoga-Kurse und vieles mehr. Der WLAN-Zugang steht in Glasfaser-Geschwindigkeit (1 GBit/s) zur Verfügung.

Besonderheiten: Zur Verfügung stehen auch noch eine von den Betreibern bereitgestellte Finanzbuchhaltung (ab 65 Euro Grundpauschale) und eine professionelle Lohnabrechnung (ab rund 10 Euro pro Abrechnung) sowie ein hoch leistungsfähiges, TÜV-zertifiziertes Dokumentenmanagement-System. Alle drei Systeme können auf Wunsch gegen die entsprechenden Gebühren mitgenutzt werden. Postscan-Service und eine Sipgate-Telefonanlage gibt es im Space ebenfalls.

Preise: Das Halbtagesticket gibt es ab 15 EUR, der Flex-Desk kostet ab 220 EUR, der Fix-Desk mit Postfach und 24/7-Zugang ab 320 EUR pro Monat, wer für ein Jahr fix mietet, braucht nur für 10 Monate bezahlen.
Adresse: Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, 56122 Mainz
Web: http://www.coworking-m1.de/

Das Dorf – Kreative in zentraler Mainzer Lage

Die Bürogemeinschaft DAS DORF macht ihrem Namen alle Ehre: auf 70 m² arbeitet man hier zusammen, kennt sich und unterstützt sich wie in einem kleinen Dorf am Land. Anders als die hessischen Dörfer erreicht man DAS DORF aber recht einfach: es liegt genau um die Ecke beim Mainzer Hauptbahnhof.

Besonderheiten: Kreative Atmosphäre, gegenseitiges Interesse für die Projekte, gegenseitige Unterstützung

Preise: keine Angaben
Adresse: Parcusstr. 6, 55116 Mainz
Web: http://dasdorf.online

mz-22: Coworking am Mainzer Hauptbahnhof

Ebenfalls sehr zentrumsnah und nicht weit vom Hauptbahnhof (ca. 5 Minuten zu Fuß) aber dafür sehr kostengünstig präsentiert sich das mz-22. Auf Wunsch ebenfalls möglich ist auch Telefonservice und Empfangsservice.

Besonderheiten: Mitbenutzung der Telefonanlage und äußerst günstiger Telefonanschluss, Bereitstellung und Betreuung der Internetseite durch den Anbieter, bei Bedarf auch professionelles Fotostudio und Full Service Marketing verfügbar, ebenso Leistungen im Bereich QM, Datenschutz oder IT-Sicherheit.

Preise: Den Flex-Desk gibt es hier schon ab 99 Euro pro Monat, ein Fix-Desk kostet ab 179 Euro monatlich. Abschließbare Büroräume mit 10 m² – 12 m²gibt es ab 399 EUR pro Monat auf Wunsch möbliert oder unmöbliert. Dazu kommen noch 99 EUR Betriebskosten im Monat.
Adresse: Binger Str. 22, 55122 Mainz
Web: http://mz-22.de

Urban House – Gediegen mit Freiräumen in Mainz coworken

Auf 360 m² gediegener und hochwertiger Arbeitsatmosphäre bietet das Urban House im Zentrum von Wiesbaden seine Arbeitsplätze auch Coworkern an. Hier herrscht auch platzmäßig sehr viel Freiraum zum Arbeiten, man stört sich kaum gegenseitig.

Besonderheiten: Brainstorming Raum auch für kleine Teams, luxuriös ausgestatte und sehr repräsentative Konferenzräume. Den Brainstorming-Raum kann man ab 75 Euro für einen halben Tag und ab 125 Euro für einen ganzen Tag nutzen.

Preise: Es gibt nur Fix-Desks, die man ab 399 Euro pro Monat mieten kann, die Wochenmiete liegt bei 125 Euro. Ab 999 Euro monatlich gibt es ein Projektbüro mit 50 m² ohne Ausstattung, ab 1.499 Euro im Monat ist es auch voll ausgestattet.
Adresse: Wilhelmstraße 18, 65185 Wiesbaden
Web: http://www.urbanhouse.de

Coworking Spaces Wiesbaden

Die hessische Landeshauptstadt ist kleiner und ruhiger als das näher gelegene Frankfurt – allerdings gibt es auch hier ein paar spannende Adressen für Coworker.

heimathafen Wiesbaden – Der besondere Coworking Space

Der heimathafen in Wiesbaden ist Coworking Space und Cafe in einem – praktisch für alle die den ganzen Tag arbeiten müssen oder wollen: der Weg zur nächsten Mahlzeit ist nie besonders weit. Über 80 verschiedene Events im Jahr machen das Arbeiten im heimathafen dann auch recht abwechslungsreich und interessant.

Besonderheiten: Gearbeitet werden kann immer zu den Cafe-Öffnungszeiten (Mo-Fr 8:00 – 21:00 und Sa 9:00 – 18:30). Wer Coworker ist, erhält im Cafe dann automatisch 10 % Rabatt.

Preise: Einen Probetag gibt es für 15 Euro, dazu kommt ein Gratis-Getränk und ein weiteres Tagesticket. Den Flex-Desk gibt es ab 150 Euro monatlich, beim Fix-Desk ist ein 24/7-Zugang und eine Postadresse inklusive, das Ganze kostet dann ab 295 Euro monatlich.
Adresse: Karlstr. 22, 65185 Wiesbaden
Web: http://heimathafen-wiesbaden.de

first choice Business Center – Coworking mit coolem Design

Im first choice business center in Wiesbaden kann man neben Büroflächen auch einzelne Schreibtische im Coworking-Space anmieten. Hier geht es ebenso nobel und repräsentativ zu wie im Rest des Gebäudes – Designermöbel inklusive. Großes Plus: man teilt sich seine Arbeitsräume auf Wunsch auch nur mit einem anderen Mieter und nicht gleich mit fünf anderen Leuten.

Besonderheiten: Sehr repräsentative Office-Umgebung, auf Wunsch auch ein Schreibtisch in einem abgeschlossenen Büro gemeinsam mit einem anderen Mieter möglich

Preise: Die Preise werden auf Anfrage bekanntgegeben.
Adresse: Mainzer Straße 75, 65189 Wiesbaden
Web: http://www.firstchoicebc.de

Startwerk-A Wiesbaden – Gründerzentrale mit Coworking Angeboten

Das StartWerk-A richtet sich an Gründer, Startups und Selbstständige. Im imposante Backsteingebäude findet ihr 32 moderne Büroräume, jede Etage mit Teeküche, gemütlicher Sitzecke und getrennten WCs. Hinzu kommen zwei Besprechungsräume, die alle Mieter gemeinsam nutzen und eine weitläufige Dachterrasse im Obergeschoss. Mit den kurzen Kündigungsfristen bleiben sie flexibel, falls sich ihr Platzbedarf kurzfristig verändert.

Besonderheiten:  Kombination aus Büro und Eventspace

Preise: auf Anfrage
Adresse: Äppelallee 27, 65203 Wiesbaden
Web: https://www.startwerk.de/

Das waren die wichtigsten und bekanntesten Spaces im Städte-Doppel Mainz / Wiesbaden. Wie immer kann man aber alternativ auch Kurzzeit-Büros oder kostengünstige Kleinbüros bei den entsprechenden Anbietern anmieten. In vielen Fällen findet man auch Angebote für Bürogemeinschaften mit ansässigen Unternehmen, die einen oder mehrere Schreibtische untervermieten.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X