Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Die Top 18 der bundesweiten Gründerwettbewerbe für das 2. Halbjahr 2017

Ganz egal ob bundesweit oder sogar international, für Gründer und Startups gibt es auch im zweiten Halbjahr 2017 wieder zahlreiche Wettbewerbe, die mit tollen Preisen, super Netzwerken und jeder Menge Aufmerksamkeit locken. Welche Wettbewerbe ihr auf dem Schirm haben solltet, das zeigt euch diese Liste.

5/5 (2)

Gerade die Sommermonate, in denen Veranstaltungen eher Mangelware sind und der Sommer-Blues Einzug hält, sind reich mit Bewerbungsfristen gesät.
Für Gründer und Startups lohnt es sich also, noch im Sommer die eigenen Unterlagen aufzubereiten und sich für den einen oder anderen Award zu bewerben! Unsere „Top 18-Wettbewerbe“:

BARC Start-up Award

Kurzbeschreibung: Im Bereich Business Intelligence/Analytics und Datenmanagement sind immer mehr Startups mit dabei, den Markt zu sondieren. Bereits zum zweiten Mal ist der „BARC Start-up Award für Analytics und Datenmanagement“ ausgeschrieben. Ausgezeichnet werden Start-ups, die innovative Ideen für die Aufbereitung und Nutzung von Daten in nutzenstiftende Lösungen für Unternehmen übertragen konnten und hierfür eine Softwarelösung oder softwaregestützte Dienstleistung entwickelt haben.
Zielgruppe: Unternehmen mit Lösungen als Software oder softwareunterstützende Dienstleistung im Umfeld von Business Intelligence, Datenanalyse, Planung und Simulation, oder dem Datenmanagement für diese Aufgaben
Preise:  Medienaufmerksamkeit; Zugang zum Netzwerk der BI-/Analytics- und Start-up-Szene
Ausweitung: DACH
Bewerbungsfrist: 12. September 2017
Web: http://barc.de/start-up
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

CeBIT Innovation Award

Kurzbeschreibung: Der CeBIT Innovation Award fördert die Entwicklungs- und Gestaltungskompetenz für IT-Systeme und hilft das vorhandene Potenzial auszubauen. Mit dem CeBIT Innovation Award werden herausragende und innovative Konzepte für größtmögliche Benutzerfreundlichkeit und leichte, intuitive Interaktion mit IT-Systemen ausgezeichnet.
Zielgruppe: Nachwuchsforscherinnen und -forscher sowie Nachwuchsentwicklerinnen und –entwickler, die an einer Hochschule, Forschungseinrichtung oder in einem Unternehmen arbeiten ; Informatikerinnen und Informatiker im Allgemeinen, aber auch Spezialistinnen und Spezialisten
Preise: 1. Platz: 50.000 Euro, 2. Platz: 30.000 Euro, 3. Platz: 20.000 Euro
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 1. November 2017
Web: http://www.cebitaward.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Darboven IDEE-Förderpreis

Kurzbeschreibung: Der Darboven IDEE-Förderpreis wird bereits seit 1997 verliehen. Es ist die einzige nationale Auszeichnung für innovative Gründungsideen von Frauen. Das Fazit des Stifters nach 20 Jahren: „Ich bin immer wieder begeistert über das hohe unternehmerische Potenzial von Frauen, das nach wie vor viel zu wenig gefördert wird.“ Der Preis soll ein Zeichen setzen und Frauen Mut machen, den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu wagen.
Zielgruppe: Frauen mit tragfähigem und innovativem Geschäftskonzept aus allen Wirtschaftsbereichen
Preise: für den 1. Platz 50.000 Euro; für den 2. Platz 10.000 Euro und für den 3. Platz 5.000 Euro
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 31. Juli 2017
Web: http://www.darboven.com/de-de/home/j_j_darboven/darboven_idee-forderpreis/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Deutscher Exzellenz-Preis

Kurzbeschreibung: Im Januar 2018 wird zum ersten Mal der Deutsche Exzellenz-Preis vergeben, der in diesem Jahr vom Deutschen Institut für Service-Qualität und dem DUB UNTERNEHMER-Magazin ins Leben gerufen wurde. Mit dem Preis sollen herausragende Leistungen in der deutschen Wirtschaft gewürdigt und anerkannt werden. Teilnehmen können Unternehmen, Agenturen, Startups, Mitarbeiter und Führungskräfte aller Bereiche. Das schließt kleine wie mittelständische und Großunternehmen mit ein.
Zielgruppe: Unternehmen, Agenturen, Start-ups sowie Führungskräfte und Mitarbeiter aller Abteilungen
Preise: Sachpreise
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 16. Oktober 2017
Web: http://deutscherexzellenzpreis.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Deutscher Gründerpreis

Kurzbeschreibung: Der Deutsche Gründerpreis  zeichnet unternehmerische Vorbilder aus, die sich in verschiedenen Unternehmensphasen befinden. In den Kategorien Schüler, Startup, Aufsteiger und Lebenswerk wird der Preis mittlerweile jährlich vergeben. Das kann vom Schülerplanspiel bis hin zum Lebenswerk sein. Besonders außergewöhnliche Unternehmerleistungen können auch mit einem Sonderpreis gewürdigt werden.
Zielgruppe: starke Unternehmerpersönlichkeiten mit tragfähigen Geschäftsideen;  Teilnahme über eine Nominierung und keine Bewerbung
Preise:  Bewerbungs- und Persönlichkeitstrainings in der Kategorie Schüler; Kategorien Startup und Aufsteiger individuelles Coaching, Medientraining und Zugang zum Alumni-Netzwerk des Deutschen Gründerpreises; zudem Patenschaft durch das Kuratorium
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: voraussichtlich im Dezember 2017
Web: https://www.deutscher-gruenderpreis.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

ERCIS Launch Pad

Kurzbeschreibung: Das ERCIS Launch Pad ist ein seit 2008 jährlich stattfindender Wettbewerb für Gründer, Gründungswillige und Gründungsinteressierte mit interessanten Ideen für IT-Produkte oder -Services. Dabei gibt es einen zweistufigen Prozess. Zunächst reichen Teilnehmer online eine bis zu zwölfseitige Ausarbeitung ihrer Idee ein. Aus allen Einreichungen wählt eine Expertenjury aus Gründern und Forschern Finalisten, die ihre Idee dann in einem Finale pitchen dürfen.
Zielgruppe: Studierende, Schüler und andere kreative Köpfe, Einzelkämpfer und Teams mit Lust auf Selbstständigkeit; junge Unternehmen im 1. Gründungsjahr
Preise: Geld und Sachpreise im Wert von über 10.000 Euro in den Kategorien: bestes Gesamtkonzept, Innovation, wissenschaftliche Fundierung, Publikumspreis
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 06. Dezember 2017
Web:  http://www.ercis-launchpad.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

EY Public Value Award

Kurzbeschreibung: Der EY Public Value Award zeichnet seit 2016 innovative junge Unternehmen aus, deren Geschäftsmodell, Produkt oder Dienstleistung besonders wertvoll für die Gesellschaft ist und diese voranbringt. Es geht um den Beitrag zum Gemeinwohl.
Zielgruppe: Startups mit einem Beitrag zum Gemeinwohl durch deren Produkte oder Dienstleistungen
Preise: Reisen zu branchenspezifischen Flagship-Events; Teilnahme am Coaching-Programm
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 23. Juli 2017
Web: http://www.eypva.com/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Green Alley Award

Kurzbeschreibung: Während aktuell in Brüssel über ein strenges EU-Abfallpaket verhandelt wird, sucht Green Alley nach Lösungen, mit denen die Vorgaben potenziell umgesetzt werden können. Zum vierten Mal können sich grüne Startups und junge GründerInnen für den Green Alley Award, Europas Gründerpreis für Ideen der Circular Economy, bewerben. Gesucht werden nicht nur Geschäftsmodelle rund um die Themen Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft und Recycling, sondern auch Innovationen zum Umgang mit Chemikalien.
Zielgruppe: grüne Startups und Gründer
Preise:  Preis-Paket bis zu 30.000 Euro
Ausweitung: international
Bewerbungsfrist: 25. Juli 2017
Web: http://green-alley-award.com/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Gründen-Live

Kurzbeschreibung: „Gründen-live“ umfasst zwei Wettbewerbe: Den Ideenwettbewerb und den Gründerwettbewerb. Ziel ist die Entwicklung, Verbesserung und Bekanntmachung möglichst vieler kreative Geschäftsmodelle, die sich nachhaltig am Markt behaupten. Der Ideenwettbewerb richtet sich an Menschen mit guten Ideen für Gründungen – aus allen Bereichen der Gesellschaft. Der Gründerwettbewerb richtet sich an alle Menschen, die bereits gegründet und ihren eigenen Weg eingeschlagen haben und dass ohne hohen Kapitaleinsatz.
Zielgruppe: Gründer und Gründungsideen mit hohem sozialen, ökologischen Nutzen bzw hohem Nutzen für Kunden
Preise:  Teilnahme am Jahresprogramm der Stiftung Entrepreneurship; Sonderpreis, Medienpaket
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: Einreichung bis 01. September 2017; Votingphase bis 01. Oktober 2017
Web: https://www.gruenden-live.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen

Kurzbeschreibung: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ Unternehmensgründungen, bei denen innovative Informations- und Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind. Es werden zwei Wettbewerbsrunden pro Jahr veranstaltet. Der Gründerwettbewerb ist offen für alle innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen.
Zielgruppe: Gründer und Unternehmer mit Geschäftsideen mit IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen
Preise:  Hauptpreis bis zu 32.000 Euro; Geldpreise bis zu 7.000 Euro für weitere Gründungsideen; Sonderpreis
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 04. Oktober 2017
Web: http://www.gruenderwettbewerb.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Herausforderung Unternehmertum

Kurzbeschreibung: Ziel von „Herausforderung Unternehmertum“ ist es, den Unternehmer- und Gründergeist junger Menschen zu wecken und sie gezielt dabei zu unterstützen, unternehmerische Qualifikationen zu erwerben. Gründungs- und Projektideen können einmal im Jahr für die Teilnahme an „Herausforderung Unternehmertum“ eingereicht werden, um sich zu bewerben. Das Spektrum reicht dabei von gewinnorientierten Unternehmensgründungen über Vorhaben im Sinne eines „social entrepreneurship“ bis hin zu gemeinnützigen Projekten.
Zielgruppe: alle mit einer Gründungsidee, die noch kein Gewinn erzielt
Preise:  bis zu 15.000 Euro zur Umsetzung; Qualifizierungsprogramm
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 24. September 2017
Web: http://herausforderung-unternehmertum.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

HVB Gründerinnen-Mentoring

Kurzbeschreibung: Mit dem HVB Gründerinnen-Mentoring 2017/18 geht die erfolgreiche Initiative des HVB Frauenbeirats in die fünfte Runde. Dabei begleiten erfahrene Unternehmerinnen und Mitglieder des HVB Frauenbeirats Gründerinnen sechs Monate lang auf ihrem Weg in die Selbständigkeit. Entscheidend sind die Qualität des Businessplans/Konzeptes und die Gründungsidee.
Zielgruppe: einzelne Gründerinnen oder Gründerteams (Firmensitz in Deutschland), die innerhalb eines Jahres gründen wollen oder bereits innerhalb der letzten beiden Jahre ihre Unternehmensgründung vollzogen haben
Preise:  6-monatiges Mentoring-Programm
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 19. Juli 2017
Web: https://about.hypovereinsbank.de/de/frauenbeirat/gruenderinnen-mentoring/index.html
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

KfW Award GründerChampions

Kurzbeschreibung: Seit 1998 zeichnet die KfW Bankengruppe mit ihrem renommierten Wettbewerb junge Unternehmen aus ganz Deutschland aus, die für ihre Geschäftskonzepte öffentliche Anerkennung erfahren sollen. Aus jedem Bundesland wird je ein Unternehmen prämiert, das ab dem Jahr 2012 gegründet, bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurde. Der Bundessieger wird am Abend der Auszeichnung aller GründerChampions bekanntgegeben. Die Jury bewertet die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad sowie ihrer Kreativität und prüft, ob soziale Verantwortung übernommen wird. Maßgeblich für die Auszeichnung ist auch, wie umweltbewusst die Umsetzung erfolgt und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten wurden.
Zielgruppe: Unternehmen aller Branchen
Preise:  Geldpreise im Wert von insgesamt 35.000 Euro
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 1. August 2017
Web: https://www.kfw-awards.de/#/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Leibniz-Gründerpreis

Kurzbeschreibung: Der Leibniz-Gründerpreis unterstützt Gründungsvorhaben aus den Einrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft bei der Umsetzung ihrer Gründungsideen in der Vorbereitungs- bzw. Start-up-Phase. Der mit 50.000 Euro dotierte Leibniz-Gründerpreis wird für Gründungsvorhaben vergeben, die sich durch besondere Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen auszeichnen.
Zielgruppe: Gründungsinteressierte mit innovativen und tragfähigen Geschäftsvorhaben
Preise:  50.000 Euro Preisgeld
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 11. September 2017
Web: https://www.leibniz-gemeinschaft.de/ueber-uns/auszeichnungen/leibniz-gruenderpreis/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Science4Life Venture Cup

Kurzbeschreibung: Die Erfolgsbasis eines Unternehmens besteht aus drei Komponenten – einer guten Geschäftsidee, einem zukunftsfähigen Marktsegment und dem zielgerichteten Unternehmergeist eines ambitionierten Managementteams. Ein guter Businessplan verbindet diese drei Säulen zu einer tragfähigen Plattform. Der Science4Life Venture Cup leistet einen nachhaltigen Beitrag dazu, dass Businesspläne aufstrebender Start-ups – und ihre Präsentation vor potenziellen Kunden, Investoren, Mitarbeitern und Kooperationspartnern überzeugen.
Zielgruppe: Studenten, Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiter an einer Hochschule, Fachhochschule, Forschungseinrichtung oder Ideenträger (also auch Angestellte z.B. in einer Unternehmung) in den Bereichen Life Sciences, Chemie oder Energie; auch bereits bestehende Unternehmen
Preise:  Sach- und Geldpreise
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: voraussichtlich Ende Oktober, Bewerbungsstart ab 01. September 2017
Web: http://www.science4life.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

StartGreen Award

Kurzbeschreibung: Der StartGreen Award stärkt Gründerinnen und Gründern der Green Economy den Rücken. Er unterstützt innovative Startups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und macht sie sichtbar. Der Community Preis für die grüne Gründerszene wird dieses Jahr in drei Kategorien vergeben: Gründungskonzepte (noch nicht gegründet), Start-ups (bis 5 Jahre), junge Unternehmen (5 – 15 Jahre). Der Preis fördert die Vernetzung grüner Start-ups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft.
Zielgruppe: Gründer und Startups im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Preise:  Geld- und Sachpreise im Wert von 50.000 Euro
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 31. Juli 2017
Web: https://start-green.net/award/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Startup Open 2017

Kurzbeschreibung: Beim Startup Open Wettbewerb können junge Unternehmerinnen und Unternehmer aus allen Branchen kreative und innovative Ideen einreichen, die bisher noch kein Fremdkapital erhalten haben. Auf Basis von Kriterien wie Wachstumspotenzial, Leidenschaft, Kreativität, Ebenen der Ideenentwicklung und Pitching-Fähigkeiten wählt eine Jury die vielversprechendsten Ideen aus.
Zielgruppe: internationale Startups ohne Förderung durch Fremdkapital
Preise:  1. Platz: Reise nach Istanbul zum Global Entrepreneurship Congress; alle Finalisten erhalten die Mitgliedschaft im GEN Starters Club
Ausweitung: international
Bewerbungsfrist: 30. September 2017
Web: http://startupopen.co/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

ZEIT WISSEN-Preis Mut zur Nachhaltigkeit

Kurzbeschreibung: Der ZEIT WISSEN-Preis Mut zur Nachhaltigkeit wird seit 2013 von der Initiative »Mut zur Nachhaltigkeit«, dem Magazin ZEIT WISSEN sowie von dem Unternehmer August Oetker ausgelobt. Der Preis geht an herausragende Personen, Initiativen und Unternehmen, die einen besonderen Beitrag im Bereich nachhaltiger Entwicklung leisten und das in drei Kategorien. Der Preis möchte Aufmerksamkeit dafür erwecken, welche Pioniere einer nachhaltigen Entwicklung es heute schon inmitten unserer Gesellschaft gibt.
Zielgruppe: Menschen, Initiativen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Startups, die Mut zur Nachhaltigkeit beweisen, die Verantwortung übernehmen und mit ihren Ideen den respektvollen Umgang mit anderen und der Umwelt befördern
Preise:  bis zu 10.000 Euro je Kategorie
Ausweitung: national
Bewerbungsfrist: 31. August 2017
Web: http://www.mut-zur-nachhaltigkeit.zeit.de/
Mehr zum Wettbewerb findet ihr hier.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X