Einmal rund um die Welt: Die besten Coworking Spaces weltweit

Es dauert nicht mehr lange, bis die Tage immer kürzer, grauer und kälter werden. Ihr habt keine Lust auf den Winter, möchtet der trüben Jahreszeit am liebsten entfliehen und dabei auch noch Geld verdienen? Dank der Coworking Spaces, die es überall auf der Welt gibt, ist das überhaupt kein Problem – sofern euer Beruf es zulässt. Packt einfach euren Koffer, nehmt euren Laptop mit und begebt euch auf die Reise eures Lebens. Die schönsten Coworking Spaces weltweit stellen wir euch in diesem Artikel vor, damit ihr einen perfekten Platz findet, wo ihr den kalten Winter verbringen könnt.

5/5 (4)

Coworking Spaces am Mittelmeer und europäischen Atlantik

Manchmal muss es gar nicht die ganz große Reise sein. Ein Ticket bei Bahn oder Airline – Packt euren Koffer, beispielsweise ein Smart Koffer von HORIZN STUDIOS mit integrierter Powerbank, damit ihr auch auf der Reise arbeiten könnt, und verbringt die kalte Jahreszeit in diesem Jahr in einem sonnigen Coworking Space direkt am Strand.

Coworking im Surf Office: Surfen und Arbeiten in Spanien oder Portugal

© Surf Office

Ihr wollt Arbeit, Sport, Lifestyle und das Strandleben bestmöglich kombinieren und euch nach getaner Arbeit zum Surfen in die Wellen stürzen? Dann ist das Surf Office wie für euch gemacht. Der besondere Coworking Space blickt auf einen langjährigen Erfolg zurück und beweist damit, dass Coworking Spaces mehr als nur ein Trend sind. Falls ihr nicht allzu weit verreisen möchtet, aber dennoch nicht auf leidenschaftliches Surfvergnügen verzichten und eure Arbeit in der Sonne erledigen wollt, findet ihr zum Beispiel in Portugal und Spanien entsprechende Coworking Spaces. Beliebt sind vor allem die Büros in Lissabon und auf Gran Canaria. Zu diesen Surf Offices gehört sogar eine Unterkunft in unmittelbarer Strandnähe. Aber auch in Frankreich, Madeira, Malaga und Madrid sind Offices zu finden.
Mehr zu den Coworking Spaces Surf Office hier.

Traumhafte Großstadt: Coworking im Gracia Work Center Barcelona

Ein weiteres Coworking Space in Südeuropa ist das Gracia Work Center, das vor allem mit Professionalität wirbt. Es ist in einer der traumhaftesten Städte in Spanien zu finden – in Barcelona. Dort könnt ihr nicht nur einen Arbeitsplatz kaufen, sondern auch an Workshops und Weiterbildungen teilnehmen. Ein Tagesticket kostet in dem Space 25 Euro – spannende Coworker inklusive.
Adresse: Passeig d’Amunt 7, bajos, Barcelona
Mehr zum Gracia Work Center Barcelona findet ihr hier.

Lesetipp: Weitere großartige Coworking Spaces in Barcelona zeigen wir euch in diesem Fachartikel: Coworking Barcelona – die schönsten Arbeitsplätze in Barcelona

Pasta, Pizza, Eis im Cowo360 in Rom

© Walkerssk / pixabay

Euch zieht es eher nach Italien, weil ihr nicht auf Pasta, Pizza und italienisches Eis verzichten könnt? Dann könnte das Cowo360 – Work It Out Office in Rom für euch geeignet sein. Es bietet Schulungen und abwechslungsreiche Veranstaltungen an, sodass ihr euch immer über eure Projekte und aktuelle News mit anderen austauschen und nebenbei noch die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erkunden könnt.
Adresse: Via Vacuna 96, 00157 Rome
Mehr zum Cowo360 in Rom erfahrt ihr hier.

Coworking unter Palmen in Südostasien und Australien

Wenn ihr lieber etwas weiter weg möchtet, findet ihr auch in Asien und Australien entsprechende Coworking Spaces, die perfekte Voraussetzungen zum Leben und Arbeiten bieten. Tolle und empfehlenswerte Spots gibt es insbesondere in Thailand, auf Bali und in Australien.

Thailand, The Hive Thonglor in Bangkok: Im Spa relaxen

© The Hive

Im The Hive Thonglor in Bangkok findet ihr alles, was euer Herz begehrt: das tolle, charakteristische thailändische Ambiente, eine lebhafte Stadt und ein eigenes Spa zum Relaxen. Die schönsten Strände Thailands sind nur ein paar Kilometer entfernt, sodass ihr nach eurer Arbeit im Schatten unter Palmen am Strand liegen könnt. Das The Hive Thonglor verfügt über eine Lounge auf der Dachterrasse, von wo aus ihr einen tollen Blick auf die Großstadt genießt. Und es lässt sich hier prima arbeiten.
Mehr zum Coworking Space The Hive Thonglor findet ihr hier.

Thailand, Kohub auf der Insel Koh Lanta: Coworking im Hängematten-Ambiente

© KoHub

Darüber hinaus findet ihr in Thailand auch Coworking Spaces, die direkt am Strand liegen, wie etwa im Kohub in Koh Lanta. Ko Lanta ist eine entspannte kleine Insel nahe der belebten und bekannteren Nachbarinseln Phuket und Phi Phi. Im Coworking Space Kohub könnt ihr ein All-Inclusive-Paket buchen, das kostenlose Mahlzeiten, einen uneingeschränkten Zugang zu dem Coworking Space und ein eigenes Zimmer enthält. Im Kohub in Koh Lanta entspannt ihr in eurer Pause in der Hängematte und genießt dabei den Blick aufs Meer.
Mehr zum Kohub lest ihr hier.

Thailand, Punspace, Chiang Mai: Hipster Coworking in der Sonne

© Punspace

Drei Locations: in Nimman und Tha Phae Gate sowie in der Altstadt von Chiang Mai, großartig entspannter Coworking Space mit allem, was ein gut ausgestattetes Büro für Normaden so ausmachen kann.
Mehr zum Punspace erfahrt ihr hier.

Bali, Dojo in Canggu: Coworking Space mit eigenem Pool

© Dojo Bali

Die perfekte Kombination aus Paradies, Kreativität und Arbeit bietet euch Bali. Hier gibt es gleich zwei Orte, die perfekt dazu sind, um das trübe Winterwetter in Deutschland hinter sich zu lassen und nebenbei auch noch effizient zu arbeiten. Bali steht für weltoffene Menschen und eine traumhafte Landschaft. Ein toller Coworking Space ist das Dojo in Canggu. Hier gibt es mitten im Büro sogar einen Pool! Die monatlichen Gebühren für einen Arbeitsplatz in diesem Büro beginnen ab 45 Euro.
Mehr zum Coworking Space Dojo Bali hier.

Bali, Hubud in Ubud: In diesem Coworking Space stimmt die Work-Life-Balance

© Hubud

Im Hubud in Ubud könnt ihr für einen Preis von ungefähr 50 Euro im Monat in einem Haus aus Bambus arbeiten, von dem aus ihr einen einzigartigen Blick über die tollen Reisfelder genießt. Wenn ihr Yoga, Abenteuersportarten und grünen Saft liebt, dann ist dies der richtige Ort für euch. Ja, alle Gerüchte sind wahr: Bali ist wirklich ein Paradies!
Hier findet ihr alles Wichtige zum Coworking Space Hubud.

Australien, Fishburners in Sydney: Schaltzentrale der Laid Back Economy

© Fishburners

In Australien ist das Angebot an Coworking Spaces ebenfalls enorm. Das größte Büro Australiens ist das Fishburners in Sydney, wo insgesamt 337 Unternehmen arbeiten, die allesamt etwas Einzigartiges und Großartiges erschaffen wollen. Hier könnt ihr in der Mittagspause mitten im CBD den wundervollen Ausblick auf das Opera House und die Harbour Bridge genießen. Die Preise beginnen bei 275 Euro im Monat.
Mehr zum Space auf der Website des Fishburners.

Australien, The Cluster in Melbourne: Sonnige Skyline inklusive


Aber auch das The Cluster in Melbourne bietet euch eine beeindruckende Umgebung zum Arbeiten. Hier gibt es einen überwältigenden Ausblick auf die Skyline, der euch inspirieren und zu kreativen Höchstleistungen verhelfen wird. Die arbeitsfreien Pausen könnt ihr am Yarra River verbringen, der sich in unmittelbarer Nähe befindet. Für einen Arbeitsplatz im The Cluster zahlt ihr etwa 320 Euro monatlich.
Hier alles über das Coworking Space The Clusters in Melbourne.

Coworking Spaces in Mittel- und Süd-Amerika

Selbstverständlich hat der amerikanische Kontinent ebenfalls Coworking Spaces wie Sand am Meer zu bieten. Fündig werden Freunde der Sonne und des Meeres besonders auf Hawaii und in Südamerika.

Hawaii, Box Jelly in Honolulu: Arbeiten auf einer der schönsten Inseln


Ihr wollt nach einem erfolgreichen Tag im Büro noch schnell in die Wellen der Insel Hawaii springen und das wahre Paradies genießen? Dann sichert euch einen Platz im Box Jelly in Honolulu. Hier könnt ihr euren After-Work-Drink direkt unter Palmen schlürfen. Aber Klischees beiseite – in dem Coworking Space wird auch richtig gearbeitet und viele Events und Kooperationen zeigen das kreative Potenzial der Startup-Szene von Hawaii.
Wie das Coworking Space Box Jelly auf Hawaii funktioniert, lest ihr hier.

Südamerika, Atom House in Kolumbien: Energien der Großstädte

© Atom House Bogota

In Südamerika ist das Atom House in Kolumbien empfehlenswert. Den Coworking Space gibt es in der brodelnden Hauptstadt Bogota und ebenso in Medellin – einer „kleineren“ aber dafür am Meer liegenden Metropole. Das Space ist 24 Stunden täglich geöffnet und verfügt über einen Lounge Bereich, in dem ihr in der Pause entspannen könnt.
Mehr zum Atom House Bogota hier, alles zum Atom House Medellin hier.

Mittel & Südamerika, Urban Station: Coworking in Mexiko, Chile und Argentinien


Die Urban Station, ein Franchise für Coworking Spaces, ist in Mexiko, Kolumbien, Chile und Argentinien zu finden. Ein Arbeitsplatz in diesem Coworking Space bietet euch das einzigartige südamerikanische Ambiente: Gönnt euch die tollsten Tacos zum Mittagessen in Mexiko-Stadt oder lernt nach der Arbeit in Buenos Aires, wie man richtig Tango tanzt.
Mehr zu den Urban Station Coworking Spaces findet ihr hier.

Südamerika, Porto Virtual in Brasilien: eines der weltbesten Coworking Spaces

© Porto Virtual Rio

Zu guter Letzt darf auch das Porto Virtual in Rio de Janeiro nicht unerwähnt bleiben, denn dieses Büro gehört zu den besten Coworking Spaces weltweit. Es befindet sich in Niterói direkt gegenüber der Weltstadt Rio. Hier erledigt ihr eure Arbeit in hellen Räumen, die mit wunderschönen Details verziert sind und somit viel Raum für Kreativität und neue Ideen lassen. Euren wohlverdienten Feierabend könnt ihr dann genießen, indem ihr mit einem Fahrrad vom Porto Virtual die Sehenswürdigkeiten von Rio entdeckt, euch ins abwechslungsreiche Nachtleben stürzt oder der Copacabana einen Besuch abstattet, wo ihr am ellenlangen Strand entspannt.
Mehr zum Coworking Space Porto Virtual findet ihr hier.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X
X