Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Grün­der­sto­ry Maschi­nen­su­cher: der Markt­platz für gebrauch­te Maschinen

Fast neun Jah­re Ein­zel­kämp­fer – so hat Thors­ten Musch­ler sein Start­up Maschi­nen­su­cher hoch­ge­zo­gen. Doch dann hat er sich doch ein Team gebaut. Erfahrt mehr über den IT Grün­der in unse­rem neu­en Por­trait aus unse­rer Rei­he von Gründerstories.

4.8/5 (5)

Fast neun Jah­re Ein­zel­kämp­fer – so hat Thors­ten Musch­ler sein Start­up Maschi­nen­su­cher hoch­ge­zo­gen. Doch dann hat er sich doch ein Team gebaut. Erfahrt mehr über den IT Grün­der in unse­rem neu­en Por­trait aus unse­rer Rei­he von Grün­der­sto­ries.

Name: Maschi​nen​su​cher​.de Start­up aus: Essen Gegrün­det: 1999 Web­sei­te: www​.maschi​nen​su​cher​.de

Das ist Maschi​nen​su​cher​.de:

Wir bie­ten Käu­fern und Ver­käu­fern einen ein­fa­chen, siche­ren und kos­ten­güns­ti­gen Markt­platz für den Han­del mit gebrauch­ten Maschinen!

Der Pitch

Maschi​nen​su​cher​.de ist der füh­ren­de euro­päi­sche Markt­platz für gebrauch­te Maschi­nen. Mehr als 5.300 zah­len­de Händ­ler welt­weit ver­kau­fen ihre Gebraucht­ma­schi­nen über unse­re 55 län­der­spe­zi­fi­schen Online-Por­ta­le. Über 128.000 Maschi­nen ste­hen der­zeit zum Ver­kauf. Von der Bohr­ma­schi­ne für 150 Euro bis zur Fein­sprit-Destil­la­ti­ons­an­la­ge für 8,3 Mil­lio­nen Euro ist alles dabei. Die Händ­ler zah­len pro Inse­rat, eine Ver­kaufs­pro­vi­si­on neh­men wir nicht. Wir wol­len die Maschi­nen­händ­ler nicht erset­zen, son­dern ver­ste­hen uns als Partner.

Das sind unse­re Kunden…

über 5.300 Maschi­nen­händ­ler und -ver­käu­fer weltweit

Das sind unse­re Konkurrenten:

www​.resa​le​.de

Unser USPs / Das unter­schei­det uns von unse­ren Konkurrenten …

Wir sind TÜV zer­ti­fi­ziert, die Num­mer 1 bei Goog­le und gene­rie­ren jeden Monat über 100.000 kon­kre­te Leads für unse­re Kun­den. In 2016 wur­den auf unse­ren Platt­for­men gebrauch­te Maschi­nen im Wert von über fünf Mil­li­ar­den Euro ange­fragt. Unse­re Händ­ler bekom­men Anfra­gen aus über 150 Län­dern. Zudem neh­men wir kei­ne Ver­kaufs­pro­vi­si­on, son­dern wol­len den Händ­ler­stand mit unse­rem Markt­platz stär­ken und unterstützen.

Des­halb sind wir Grün­der / Unternehmer …

Mein Traum war es immer mit dem Lap­top am Strand zu sit­zen und von dort aus zu arbei­ten. Des­halb war klar, dass ich mich für ein digi­ta­les Geschäfts­mo­dell ent­schei­de. Das mit dem Strand hat nicht geklappt. Heu­te bin ich ein Fan von per­sön­li­chen Teammeetings.

So kam uns die Idee …

Ich habe 1999 als Stu­dent in einer Fir­ma gear­bei­tet, die gele­gent­lich mit gebrauch­ten Maschi­nen gehan­delt hat. Die Recher­che im Inter­net war mil­de aus­ge­drückt nicht ganz unkom­pli­ziert zur dama­li­gen Zeit. Aus die­ser Erfah­rung her­aus habe ich einen Markt­platz ent­wi­ckelt, der sowohl für Ver­käu­fer als auch für Käu­fer ein­fach, sicher und kos­ten­güns­tig ist. Maschi­nen­su­cher ist der ers­te Markt­platz für gebrauch­te Maschi­nen, der auf einer Daten­bank basiert.

Stich­wort Lean Start­up: So haben wir unse­re Zielgruppe/unser Pro­dukt erst ein­mal vor­ab getestet …

Nach­dem ich den Pro­to­ty­pen ent­wi­ckelt habe, ist die­ser auch direkt online gegan­gen. Ich habe im Vor­feld also gar nichts getes­tet, son­dern ein­fach knapp 100 poten­zi­el­le Kun­den recher­chiert und per Mail kon­tak­tiert. Den Händ­lern hat die Idee gefal­len und sie haben sich angemeldet.

So wur­de aus der Geschäfts­idee ein ech­tes Unternehmen …

Ich habe Maschi​nen​su​cher​.de noch in mei­nem Kin­der­zim­mer online gestellt und bis 2008 kom­plett allei­ne betrie­ben. Mein Unter­neh­men ist orga­nisch gewach­sen und hat jedes ein­zel­ne Jahr Gewinn erzielt – ohne Ver­trieb und ohne Inves­to­ren. Immer mehr Händ­ler erken­nen mitt­ler­wei­le das Poten­zi­al des Inter­nets. Heu­te haben wir 13 Mit­ar­bei­ter und möch­ten die­ses Jahr min­des­tens zehn neue Kol­le­gen einstellen.

Jede Fir­ma braucht einen Namen – Maschi­nen­su­cher fan­den wir …

Der Name Maschi­nen­su­cher war total nahe­lie­gend. Er soll­te ein­fach sprach­lich unse­re Dienst­leis­tung beschreiben.

Das Start­ka­pi­tal haben wir erwirtschaftet/eingeworben, indem wir …

Es gab kein Start­ka­pi­tal. Ich war damals Stu­dent und habe noch bei mei­nen Eltern gewohnt. Die ein­zi­ge Inves­ti­ti­on waren Arbeit und Zeit.

Ven­ture Finan­zie­rung: Das ist unser Weg…

Ich bin froh, dass ich Maschi­nen­su­cher ohne einen Cent von Inves­to­ren groß machen konn­te. So blei­be ich in mei­nem Ent­schei­dun­gen selbst­be­stimmt und kann im Ver­gleich zum Wett­be­werb ohne Inves­to­ren­druck agieren.

Das sind unse­re wich­tigs­ten erreich­ten Meilensteine/Erfolge …

Ein ers­ter und wich­ti­ger Mei­len­stein ist sicher der ers­te Mit­ar­bei­ter im Jahr 2008 gewe­sen. Er ist bis heu­te an Bord. Seit 2010 haben wir täg­lich über 20.000 Besu­cher auf unse­rem Markt­platz. Im Jahr 2015 sind wir dann in unser aktu­el­les Büro gezo­gen. 2016 war bis­her das Jahr, in dem sich am meis­ten getan hat: Ver­dopp­lung der Mit­ar­bei­ter­zahl, unse­re App ist an den Start gegan­gen, es gibt 55 Län­der­ver­sio­nen unse­res Markt­plat­zes und wir haben einen ange­frag­ten Waren­wert von über 5 Mil­li­ar­den Euro erzielt. Wir wach­sen aktu­ell unglaub­lich stark.

Das ist unse­re Visi­on und nächs­ten Meilensteine …

Wir wol­len wei­ter stark wach­sen und haben dahin­ge­hend natür­lich auch ambi­tio­nier­te Zie­le. Die Prio­ri­tät liegt jedoch auf der Wei­ter­ent­wick­lung unse­res Markt­plat­zes. Wir möch­ten unse­re Mit­ar­bei­ter­zahl deut­lich erhö­hen und Maschi­nen­su­cher für unse­re Händ­ler noch attrak­ti­ver machen. Im euro­päi­schen Markt sind wir bereits füh­rend. Die­se Markt­füh­rung wol­len wir in den kom­men­den Jah­ren behaup­ten und unse­re Stel­lung in den ein­zel­nen Län­dern wei­ter ausbauen.

Wie groß war das Team beim Start? Und jetzt?

Die ers­ten neun Jah­re war ich Ein­zel­kämp­fer. Jetzt haben wir 13 Mit­ar­bei­ter und suchen aktu­ell vor allem Mobi­le Ent­wick­ler für unse­re App sowie einen SEO & SEA Manager.

Von allen Mar­ke­ting- & PR-Aktio­nen, die wir durch­ge­führt haben, waren die besten:

Goog­le ist für uns einer der wich­tigs­ten Fak­to­ren. Hier sind wir die kla­re Num­mer 1 in unse­rer Branche.

Kun­den­ser­vice: So bau­en wir an unse­rer Kundenzufriedenheit …

Jeder unse­rer Kun­den hat einen per­sön­li­chen Ansprech­part­ner im Kun­den­ser­vice von Maschi­nen­su­cher. Ich per­sön­lich mag kei­ne anony­men Call Cen­ter. Aus den Rück­mel­dun­gen kön­nen wir sehr viel ler­nen. Ser­vice und Qua­li­tät sind uns beson­ders wich­tig. Des­halb haben wir den TÜV gebe­ten, eine Befra­gung unse­rer Kun­den durch­zu­füh­ren. Das Ergeb­nis ist mit einer Top-Note von 1,8 ausgezeichnet.

Das wür­den wir nicht wie­der tun, bzw. die­sen Feh­ler wür­den wir beim nächs­ten Mal vermeiden …

Ich wür­de nicht noch­mal über neun Jah­re alles allei­ne betrei­ben. Das war nicht effi­zi­ent. Ich bin in der Zeit zu einer eier­le­gen­den Woll­milch­sau gewor­den und habe bis zur Buch­hal­tung alles gemacht. Heu­te habe ich lie­ber Spe­zia­lis­ten für jeden Bereich um mich herum.

Kri­sen? Wir haben sie gemeis­tert durch …

Sowohl die Dot­com-, als auch die Finanz­kri­se haben wir gut über­stan­den. Der Markt für gebrauch­te Maschi­nen ist immer da. Haben die Unter­neh­men schlech­te Zei­ten wird auf Gebraucht­ma­schi­nen zurück­ge­grif­fen und in guten Zei­ten haben sie so vie­le Auf­trä­ge, dass nicht schnell genug neue Maschi­nen zur Ver­fü­gung ste­hen. Die­ser Kreis­lauf funk­tio­niert seit 18 Jahren.

So sieht unser Büro heu­te aus. So wün­schen wir uns das zukünftig …

Unser aktu­el­les Büro ist sehr hell, modern und in der Nähe zum Haupt­bahn­hof. Aus Platz­man­gel erwei­tern wir aktu­ell unse­re Büro­flä­che um eine wei­te­re Eta­ge auf dann ins­ge­samt 360m². Wir sind hier sehr zufrieden!

Hel­den & Vor­bil­der und unse­re Fra­gen an sie …

Pierre Omidyar hat mit Ebay den ers­ten glo­ba­len, hori­zon­ta­len Markt­platz auf­ge­baut. Sei­ne Erfah­run­gen sind sicher­lich sehr lehr­reich und spannend.

Work-Life-Balan­ce: So hal­ten wir uns fit und motiviert …

Kampf­sport, gutes Essen und die Familie

3 Internetseiten/Tools, ohne die wir nicht Leben & Arbei­ten können:

  • Goog­le Analytics
  • Red­mi­ne und natürlich
  • Maschi​nen​su​cher​.de

3 Leu­te, denen wir regel­mä­ßig auf Twitter/ Lin­kedIn / Face­book folgen:

Bill Gur­ley (Gene­ral Part­ner beim Risi­ko­ka­pi­tal­ge­ber Bench­mark) und Fabri­ce Grin­da (Angel Inves­tor) fol­gen wir sehr ger­ne als Markt­platz Exper­ten. Die Fir­ma Rit­chie Bros. ist der „Platz­hirsch“ im Maschinenhandel.

3 Bücher, die man als Grün­der unbe­dingt gele­sen haben sollte:

  • The Hard Thing About Hard Things: Buil­ding a Busi­ness When The­re Are No Easy Ans­wers von Ben Horowitz
  • Hatching Twit­ter: A True Sto­ry of Money, Power, Fri­endship, and Betra­yal von Nick Bilton
  • The Big Short: Insi­de the Dooms­day Machi­ne von Micha­el Lewis

Über­blick Unter­neh­mens­da­ten Maschinensucher

Name:Thors­ten Musch­ler GmbH
Logo: 
Grün­dungs­da­tum:1999
Gesell­schafts­form (heute/angestrebt):GmbH
Gründer/Gesellschafter:Thors­ten Muschler
Web­site:www​.maschi​nen​su​cher​.de
www​.machi​ne​see​ker​.com
(ins­ge­samt 55 Länderversionen)
Fir­men­sitz:Kron­prin­zen­str. 9, 45128 Essen (In der Nähe des Hbf´s)
Soci­al Media:facebook

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Kommentare
X