Erfolgsrezepte für Startups und Gründer

Facebook Social Graph

Mit der neuen Suchfunktion Social Graph liefert Facebook ein mächtiges Tool, um Profildaten seiner Mitglieder zu nutzen. Das hat zwei Seiten: besseren Zugang für Unternehmer, die mit diesen Daten arbeiten und – besonders in Deutschland – Ängste der User vor Datenmissbrauch.

3/5 (2)

Mit der neuen Suchfunktion Social Graph liefert Facebook ein mächtiges Tool, um Profildaten seiner Mitglieder zu nutzen. Das hat zwei Seiten: besseren Zugang für Unternehmer, die mit diesen Daten arbeiten und – besonders in Deutschland – Ängste der User vor Datenmissbrauch.

Facebook schaltet eine neue Suchfunktion frei: den Social Graph. Im Unterschied zur bisherigen Suche handelt es sich um eine semantische Software, die Bedingungen interpretieren und verstehen kann. Man sucht also nicht mehr nur mit Schlagwörter sondern erweitert die Suche um Faktoren, etwa durch Beschreibungen wie „Finde alle Freunde, die gestern in meiner Stadt waren“.

Die Idee hinter der neuen Suchfunktion ist einfach: Weil ein Stichwort im Datenwust längst kein genaues Ergebnis mehr liefert, wird erweitert in den Daten gesucht. So sollen passende Antworten auf Fragen der Facebook-Nutzer geliefert werden, die zum Beispiel wissen wollen: „Welches Restaurant besuchen meine Freunde am häufigsten?“ oder „Welche Freunde meiner Freunden in meiner Stadt gehen gern ins Fussballstadion?“

Kritiker sehen in der neuen Suchfunktion auch Gefahren: Viele Menschen geben auf Facebook unbedacht Details aus ihrem Privatleben preis. Laxe Datenschutzeinstellungen machen bei Facebook bereits schon heute den eignenen Account zur potenziellen Ausspähplattform. Mit der neuen Suche werden diese Daten nun auch noch besser gefunden.

Tatsächlich warnt Facebook zumindest und weist seine Nutzer nach dem Einloggen einmal darauf hin, dass sie ihre Privatsphäre-Einstellungen überprüfen sollten, da nun Social Graph verfügbar ist. Das sollten die Nutzer des sozialen Netzwerks aber ohnehin regelmäßig tun.

Gründerrat:

Für Unternehmer ändert sich mit Social Graph auch so einiges: Sie müssen darüber nachdenken, wie sie die neue Bedeutung sozialer Faktoren und semantischer Suche auf ihre Optimierung auswirkt. Stichworte allein werden jetzt bald nicht mehr reichen. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Fachartikel „So nutzt man die Facebooksuche Social Graph“.

Bitte bewerte diesen Artikel:

X