Buchtipp: Die Pipi-Stellung und andere Fehler der Körpersprache

buchtipp-bessere-koerpersprache

Körpersprache läuft zwar weitgehend unbewusst ab, kann aber den Worten total widersprechen und ihnen so die Wirkung nehmen – 52 unentbehrliche Tipps, die eigene Körpersprache zu verbessern, bietet Michael Moesslang in seinem kompakten Ratgeber „Bessere Körpersprache – mehr erreichen“.

Mit Menschen zu kommunizieren oder sie gar zu überzeugen ist nicht nur im beruflichen Alltag eine tägliche Herausforderung. Oft wundern sich Menschen, dass ihre Worte keinen Anklang finden. Häufig liegt es schlicht daran, dass der Körper etwas anderes spricht. Oder die Wirkung von Unsicherheit den Zuhörer zumindest zweifeln lässt. Beim Auftreten gibt es eine bestimmte Erwartungshaltung, ist die Erfahrung von Michael Moesslang.

Der Performance-Trainer hat auch für den dritten Band seiner Buchreihe „52 Tipps“ wieder praktische Ratschläge zusammengestellt, die eine schnelle, ausführlich bebilderte Übersicht über Dos and Don’ts bieten.

In „Bessere Körpersprache – mehr erreichen“ lernt der Leser unter anderem: wie man vermeidet unsicher zu wirken, den ruhigen Stand, wie große Gesten wirken, an Sympathie zu gewinnen und vieles mehr. Dazu Moesslang: „Über die Körpersprache zeigt sich wie sich jemand fühlt, wie er denkt und was er beabsichtigt. Dabei Fehler zu vermeiden und Gestik gezielt einzusetzen ist eine Fähigkeit, die heute jeder im Alltag braucht.“ Dabei ist im Buch zwar vieles auf Reden und Präsentationen bezogen doch für Verhandlungen, Verkauf oder private Gespräche gleichermassen nutzbringend.

Leseprobe gefällig? Wir haben uns von Michael Moesslang die 10 größten Körpersprache-Fehler im Berufsalltag erklären lassen.

 

[amazon asin=B00KO17RDS&template=gruenderkuche]

21. August 2014

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!