Frankfurter Blockchain Start-up Agora Innovation erhält eine siebenstellige Pre-Series A Finanzierung von FinLab EOS VC

FinLab EOS VC investiert eine siebenstellige Summe in das Fintech Agora Innovation GmbH. Das Frankfurter Blockchain Start-up baut Marketing- und Vertriebsaktivitäten aus und will den europäischen- und asiatischen Markt erschließen. Der Zugang zur EOS-Blockchain erweitert die Anwendungsmöglichkeiten für Agoras marktführende IVE.ONE –Software.

Das Frankfurter Fintech Agora Innovation sichert sich ein siebenstelliges Pre-Series A Investment vom FinLab EOS VC Fund. Der FinLab EOS VC Fund ging aus der Kooperation von Block.one, dem Entwickler des Blockchain-Protokolls EOSIO, und der FinLab AG, einem der ersten und größten europäischen Investoren mit Fokus auf Finanzdienstleistungs- und Blockchain-Technologie, hervor.

Die siebenstellige Investitionssumme des FinLab EOS VC Funds unterstreicht das Potential der Technologie des Blockchain-Startups. Agora Innovation hat mit IVE.ONE eine regulierte Emissions- und Investitionsplattform zur Marktreife gebracht, die den globalen Handel von digitalisierten Wertpapieren im gesetzlichen Rahmen auf der Blockchain ermöglicht. Neben dem Ethereum-Protokoll ERC20 kann IVE.ONE nun auch auf der EOSIO-Blockchain aufgesetzt werden, wodurch dem Produkt größtmögliche Skalierbarkeit gewährleistet wird.

„Mit dem Seed-Investment des HTGF im vergangenen Jahr konnten wir unser Produkt IVE.ONE zur Marktreife bringen und ein besseres Ökosystem für digitale Assets auf der Blockchain entwickeln“, blickt Agora Co-Founder und CEO Phong Dao zurück. „Mit der aktuellen Finanzierungsrunde bekommen wir nun die Möglichkeit, unsere Marketing- und Vertriebsaktivitäten auszubauen und das Team in diesen Bereichen zu vergrößern“, so Dao weiter.

IVE.ONE macht blockchain-basierte Wertpapier-Emissionen markttauglich

In 2020 richtet Agora Innovation den Fokus verstärkt in Richtung Asien. „Unser Ziel ist es, neben dem europäischen, auch den asiatischen Markt zu erschließen. Die fortbestehende Partnerschaft mit dem HTGF bestätigt die Herangehensweise unserer Marktlösung und wir freuen uns, mit FinLab EOS VC einen zweiten starken Partner gewonnen zu haben“, erläutert Phong Dao die nächsten Schritte. „Der nächste Kunde startet auf der Plattform bereits im zweiten Quartal 2020 mit einem Token-Sale.“

„Agora Innovation hat mit IVE.ONE ein Produkt geschaffen, welches erstmalig ein vollständiges, regulatorisches Framework automatisiert auf einer Plattform abbildet, die hierdurch für Emittenten und Investoren höchste Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität bietet. Das Unternehmen liefert dadurch einen wesentlichen Beitrag zur Markttauglichkeit blockchain-basierter Wertpapier-Emissionen, die einen signifikanten Effizienzvorteil gegenüber der Ausgabe herkömmlicher Finanzinstrumente bieten“, erklärt Stefan Schütze, Geschäftsführer des FinLab EOS VC Funds.

EOS-Blockhain stellt Skalierbarkeit sicher

Auch technologisch geht Agora Innovation mit dem Investment des FinLab EOS VC Funds den nächsten Schritt. „Wir versprechen uns mit dem Zugang zur EOS-Blockchain eine höhere Flexibilität und geringere Abhängigkeit von nur einem Blockchain-Protokoll. Durch die fortlaufend verbesserte Funktionalität des EOSIO-Protokolls, tritt EOS in ernstzunehmende Konkurrenz zur Ethereum-Blockchain und ermöglicht uns mit unserem Produkt IVE.ONE noch mehr Anwendungsfälle abzudecken und Skalierbarkeit sicherzustellen“, erklärt Co-Founder und Chief Product Officer Evgeny Matershev.

Mit IVE.ONE macht Agora Innovation die blockchain-basierte Emission und Investition in regulierte Wertpapiere möglich. Verifizierte, digitale Identitäten können mit Blockchain-Wallet-Adressen verknüpft und über die sogenannte „Rule Engine“ mit den verschiedenen nationalen regulatorischen Anforderungen abgeglichen werden. Hierdurch ermöglicht IVE.ONE eine automatisierte Prüfung von Unternehmens- und Personendaten, um Marktteilnehmer vor Geldwäsche und Sanktionsrisiken zu schützen und den gesetzeskonformen Handel von Wertpapieren auf der Blockchain zu gewährleisten.

Bitte bewerte diesen Artikel:

Leave a comment

more
Allowed HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
X
X