Grün­der gesucht: Bewirb Dich beim Leip­zi­ger SpinLab

Grün­der inno­va­ti­ver, tech­no­lo­gie­ori­en­tier­ter und ska­lier­ba­rer Start­ups aus ganz Deutsch­land sind auf­ge­ru­fen, sich für das neue Pro­gramm des Spin­Lab – The HHL Acce­le­ra­tor zwi­schen dem 1. und 15. Janu­ar 2015 zu bewerben.

5/5 (1)

Grün­der inno­va­ti­ver, tech­no­lo­gie­ori­en­tier­ter und ska­lier­ba­rer Start­ups aus ganz Deutsch­land sind auf­ge­ru­fen, sich für das neue Pro­gramm des Spin­Lab – The HHL Acce­le­ra­tor zwi­schen dem 1. und 15. Janu­ar 2015 auf www​.spin​lab​.co zu bewerben.

In einem 6-mona­ti­gen Pro­gramm wer­den inter­dis­zi­pli­nä­re Teams ab Febru­ar 2015 bei der Umset­zung und dem Wachs­tum ihrer Grün­dungs­vor­ha­ben unter­stützt. Sie kön­nen auf dem Krea­tiv-Gelän­de der Leip­zig Baum­woll­spin­ne­rei ein modern aus­ge­stat­te­tes Co-Working-Büro nut­zen und erhal­ten Zugang zu ver­schie­de­nen Tech­no­lo­gi­en von Partnern.
Neben einem inten­si­ven Coa­ching pro­fi­tie­ren die Grün­der­teams von einem hoch­ka­rä­tig besetz­ten Men­to­ren­pro­gramm. Teams aus ganz Deutsch­land kön­nen mit der Auf­nah­me in das neue Grün­der­pro­gramm alle Ange­bo­te kos­ten­frei und ohne Betei­li­gung nut­zen. Die HHL Leip­zig Gra­dua­te School of Manage­ment sowie die Leip­zi­ger Baum­woll­spin­ne­rei ver­lan­gen kei­ne Betei­li­gun­gen von den Start-ups. Zudem kön­nen sie auf ein Netz­werk aus Inves­to­ren und Grün­dungs­ex­per­ten zugrei­fen. Eric Weber, Geschäfts­füh­rer des Spin­Lab, sagt: „Mit dem Spin­Lab brin­gen wir den Grün­der­stand­ort vor­an, indem wir die Kom­pe­ten­zen und das her­vor­ra­gen­de Netz­werk der HHL nut­zen, um gemein­sam mit vie­len Part­nern ein offe­nes Acce­le­ra­tor-Pro­gramm für Start-ups aus ganz Deutsch­land hier in Leip­zig zu eta­blie­ren.“ Das Pro­gramm star­tet für aus­ge­wähl­te Grün­der­teams ab Febru­ar 2015.

Spin­Lab – The HHL Acce­le­ra­tor wird durch die mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te Grün­der­hoch­schu­le HHL Leip­zig Gra­dua­te School of Manage­ment gemein­sam mit der inter­na­tio­nal renom­mier­ten Leip­zi­ger Baum­woll­spin­ne­rei ver­ant­wor­tet. Finan­zi­ell getra­gen wird der Acce­le­ra­tor durch Bei­trä­ge von Inves­to­ren und eta­blier­ten Unternehmen.

Inter­es­sier­te erhal­ten alle Details zum Pro­gramm und zum Bewer­bungs­pro­zess auf der Web­site des Spin­Lab.

Grün­der­rat:

Spin­Lab in Leip­zig – Was kann und will der Acce­le­ra­tor der Pri­vat­uni HHL? Rek­tor Prof. Dr. Andre­as Pink­wart im Exklu­siv-Inter­view mit Gründerküche

 

 

Bit­te bewer­te die­sen Artikel:

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Kommentare

X