Gründerstory LooX: Interaktive Schaufenster & Digitale Produktpräsentation

gruenderstory-loox

Noch ganz am Anfang aber dafür umso motivierter stehen die Gründer von LooX. Ihr Projekt: Sie wollen die Produktpräsentation im Außenbereich digitalisieren und revolutionieren. Mit ihrer Idee haben sie sich als Startup für das SpinLab, dem HHL Accelerator durchgesetzt und dürfen jetzt in der Leipziger Baumwollspinnerei aus ihrer Idee ein Unternehmen bauen. Was sie vorhaben, erfahrt Ihr in der neuesten Ausgabe unserer Gründerstories.

LooX: Das ist unser Produkt

loox-produkt

Denken Sie auch, dass Plakate, Schaufensterpuppen und die Einzelhandelsläden aufregend, interessant und informativ sind? Nein? Das finden wir auch nicht.

Deswegen erarbeitet Project LooX bahnbrechende lernende Bildverarbeitungssoftware für intelligente Produktpräsentationen in der Außenwerbung. Unser Team entwickelt dafür interaktive Schaufenster, kontextbasierte Außenstelen und unterhaltsame Verkaufssysteme, die ihren Inhalt dynamisch anpassen und den Erfolg der Außenwerbung nachvollziehbar machen.

Das sind unser USPs

Unser USP liegt in der robusten und anonymisierten Wahrnehmung von Personen und Objekten im Außenbereich – also auch dort, wo die Sonne scheint.

Das sind unsere Kunden …

Unsere potentielle Kunden sind alle aktiven Teilnehmer im Bereich der Außenwerbung zu finden- Dazu zählen Medienagenturen, Handelsketten und Einzelhändler, Außenwerber sowie Messeausstatter.

So kam uns die Idee / So fing alles an …

Wir haben beide Robotik an der TU München studiert und wollten dass, was wir gelernt haben, sinnvoll einsetzen. Artur ist dann in der Münchner Innenstadt aufgefallen, dass in den Schaufenstern in den letzten 100 Jahren keine nennenswerten Innovationen stattgefunden haben. Die Idee war geboren.

So wurde aus der Idee ein Geschäftskonzept …

Artur hat zunächst Matthias überzeugt, mit an dem Projekt zu arbeiten und wir haben in zwei Monaten ein erstes Minimal Product (Interaktive Landkarte für Reisebüros) erstellt und dem Gründungsnetzwerk vorgestellt. Was gründlich in die Hose ging, aber die Grundlage für unsere weitere Entwicklung war.

Jede Firma braucht einen Namen – unseren fanden wir so …

Wir wollten einen Namen mit einem Tier, dass wir mit unserer Technik verbinden können. Daher die Wortschöpfung aus Look und Luchs – der LooX.

Das Startkapital haben wir erwirtschaftet/eingeworben, indem wir …

Wir haben beide vorher gearbeitet und können momentan von unserem Ersparten leben.

Das sind unsere bisher wichtigesten Meilensteine …

Unsere größten Erfolge sind bisher die Kooperation mit der Akadmie für Mode und Design in München, mit der wir am 25. Februar unseren ersten gemeinsamen Demonstrator vorgestellt haben. Und natürlich die Aufnahme in den SpinLab Accelerator, der uns mit einem sehr guten Arbeitsumfeld und Kontakten versorgt.

Das sind unsere Vision und die nächsten wichtigen Meilensteine …

Wir möchten die Innenstädte attraktiver machen und den Einzelhändler die Möglichkeiten geben, sich digital zu präsentieren und die Online- und Offline-Welt zu verbinden.

Unsere nächsten Meilensteine sind der schrittweise Aufbau der einzelnen Interaktionsmöglichkeiten mit ersten Testapplikationen in den Städten, um die Möglichkeiten aufzuzeigen.

Von allen Marketing- & PR-Aktionen, die wir durchgeführt haben, waren die besten/wichtigsten …

Das Beste bisher war, in den SpinLab Accelerator aufgenommen zu werden, das hat uns sehr schnell interessante Kontakte und potentielle Kunden gebracht.

Diese Personen / Institutionen haben uns besonders geholfen …

Die Gründungsberatungen sollten der erste Anlaufpunkt sein, auch wenn die Idee noch unausgereift ist. Es hat uns sehr geholfen, uns früh mit anderen auseinanderzusetzen.

Deshalb sind wir Gründer / Unternehmer …

loox-gruender

Wir sind sehr gut ausgebildet und davon überzeugt, dass wir mit unserem Wissen gutes bewegen können. Unsere Erfahrungen im Großunternehmen haben gezeigt, dass Innovationen nur sehr langsam umsetzbar sind. Als kleines Team sind wir deutlich agiler und können unsere eigenen Vorstellungen umsetzen, das ist unser Antrieb.

Das würden wir nicht wieder tun …

Man muss immer offen für Kritik sein, sollte sich aber nicht zu schnell von seinen Plänen abbringen lassen. Am Anfang haben wir uns zu sehr nach den Vorschlägen anderer gerichtet und dadurch Zeit verloren.

Krisen? Wir haben sie gemeistert durch …

Die Achterbahnfahrten bei einer Gründung haben wir dadurch gemeistert, dass wir uns gegenseitig immer wieder aufgebaut haben und versucht haben, die positiven Seiten zu beleuchten. Wenn man sich Konkurrenten oder Fehlschläge genauer ansieht, ist es meistens nur noch halb so schlimm.

So sieht unser Büro heute aus. So wünschen wir uns das zukünftig …

Momentan sitzen wir in den Hallen des SpinLab in der alten Baumwollspinnerei direkt im künstlerischen Herzen von Leipzig. Dort wo früher gewebt wurde, entstehen jetzt unsere Produkte. Das zu toppen wird sehr schwer werden…

Bücher, Musik, Filme, Videospiele, Ausstellungen, Vorträge – das inspiriert uns …

Am meisten inspirierte uns das Robotikzentrum des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt. Dort konnten wir in einem Sprint zeigen, was wir innerhalb kürzester Zeit umsetzen können. Und Super Mario: Artur brachte ihm bei, selbstständig durch das Spiel zu spielen.

Helden &Vorbilder – Wen würdet ihr gerne als Werbefigur haben?

Wir hatten als Teaser immer George Clooney, der einem vom Plakat zuzwinkert: Das wäre natürlich der perfekte Start unserer Technologie.

3 Internetseiten, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

  1. www.Trello.com
  2. www.quora.com
  3. www.stackoverflow.com

3 Apps, ohne die wir nicht Leben & Arbeiten können …

  • Telegram
  • Google Kalender
  • Emailprogramm wie gmx oder yahoo

3 Bücher, die man als Gründer unbedingt gelesen haben sollte …

  1. The Lean Startup von Eric Ries
  2. How Google Works von Eric Schmidt
  3. Für Techies: Machine Learning von Kevin Murphy

Überblick Unternehmensdaten LooX:

Name: Projekt LooX
Logo:  loox-logo
Gründungsdatum: April 2014
Gründungsphase: Seedphase
Gesellschaftsform (heute/angestrebt): Wir sind noch nicht gegründet, da wir einen Exist-Gründerstipendium beantragen werden (also eine GbR), eine GmbH ist angestrebt.
Gründer/Geschäftsführer: Artur Lohrer und Matthias Freysoldt
Kooperationen: aktuell mit dem Fraunhofer IIS in Erlangen sowie der Akademie für Mode und Design in München
Firmensitz: SpinLab – The HHL Accelerator * Project Loox * Spinnereistrasse 7 * 04179 Leipzig
Website: www.project-loox.com

Related Post

Im Blitzlicht: Stiftung Entrepreneurship Gründen ist eine Kunst - meint Prof. Dr. Faltin, der hinter der Stiftung Entrepreneurship in Berlin steht. Wie die Stiftung Startups und Menschen mit ...
Gründerstory Stampay – Prämien in deinen Lie... Stampay versteht sich als digitale Bonuskarte, mit der man Prämien bei den teilnehmenden Geschäften sammeln können. Dank der Stampay App ist der Nutze...
Im Blitzlicht: Crowdinvesting-Plattform Seedmatch Seedmatch, die größte Crowdinvesting-Plattform Deutschlands, hat ein klares Statement: "Wir glauben an die Crowd, daran, dass viele Menschen große Din...
Gründerstory Stadtgestöber – Die Innenstadt ... Bei Stadtgestöber denkt man zuerst an Wind und Schnee, aber weit gefehlt. Hier befasst man sich mit dem lokalen Einzelhandel und den Möglichkeiten, di...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sterne, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!