Im Blitzlicht: Crowdinvesting für Kinofilme mit Cinedime

crowdinvesting-mit-cinedime

Mehr Dynamik braucht das deutsche Filmbusiness – kaum ein deutscher Kinofilm kommt ohne Beteiligung von Förderanstalten und Fernsehsendern wie ARD und ZDF aus – beides Förderer mit ganz eigenem Fokus aufs Kino. Freie Produktionen gibt es wenige, viele Experten sind sich einig, dass es vor allem an freien Investments in Kinofilme mangelt. Das könnte sich mit dem Crowdinvesting ändern: Hier entscheidet kein Gremium sondern das potenzielle Publikum über das Ja und Nein einer Produktion. Und kann im besten Falle an dem Erfolg des Films partizipieren. So die Idee von Cinedime, der ersten auf Investitionen für Kinofilme spezialisierten Crowdinvesting-Plattformen. Ein weiteres Portrait unserer Reihe von Crowdfunding-/Crowdinvesting-Plattformen.

Eckdaten zur Crowdinvestment-Plattform CINEDIME

cinedime-screenshot

am Markt seit: seit Juni 2014
Crowdfunding, Crowdinvesting oder beides: Crowdinvesting
Investoren & Betreiber & Financiers der Plattform selbst: Gründer, Gesellschafter und CEO’s sind Mark von Seydlitz und Markus Brandmair
Finanzierung ausschließlich mit Eigenkapital
wieviele aktuelle Projekte: 1 Projekt
höchste bisher erreichte Investitionssumme: das erste Projekt ist noch voll im Gang
Beschränkungen auf Projekte, Inhalte oder Zielgruppen: Kinofilmprojekte mit Fokus auf kommerziell erfolgreiche Produktionen; Zielgruppen sind Anleger, Filmfans, Freunde innovativer Anlagemöglichkeiten und Smart-Investoren

So funktioniert Crowdinvestment mit CINEDIME

cinedime-funktionen

Cinedime ist die erste deutsche Crowdinvesting-Plattform für Kinofilme. Sie bietet Gap-Finanzierungen für große Kinofilmprojekte. Investoren können sich bereits ab 100 Euro an der Finanzierung beteiligen und dadurch Anteile an späteren Gewinnen erhalten sowie Produzentenprivilegien, wie z.B. Set-Besuche oder ein Meet&Greet mit den Hauptdarstellern.

So unterstützen wir bei uns gestartete Projekte …

Cinedime plant und realisiert die Marketing-, Presse- und PR-Kampagnen mit dem Ziel eines erfolgreichen Crowdinvestings. Die so geschaffene Community bildet aber auch den ersten Baustein für das spätere Film-Marketing des Produzenten, wenn der Film in die Kinos kommt.

Außerdem stellt Cinedime die vertragliche und technologische Infrastruktur für den Produzenten zur Verfügung, um die Finanzierung durchführen zu können. In der Filmauswertung koordiniert und überwacht CINEDIME die ordnungsgemäße Abrechnung und Ausschüttung der Erlöse an die Investoren.

Das sind die Besonderheiten von Cinedime …

Cinedime ist die erste deutsche Crowdinvesting-Plattform mit Spezialisierung auf Kinofilme und bietet daher eine perfekt auf die komplizierten Anforderungen einer Filmfinanzierung maßgeschneiderte Plattform. Dies findet sich sowohl in den Vertragswerken als auch in der Usabilty für die Investoren wieder. Dies ist auch möglich, da beide Geschäftsführer selbst über jahrelange Erfahrung als Produzenten und Regisseure verfügen.

Das unterscheidet Cinedime von anderen …

Cinedime bietet Crowdinvesting für Filmprojekte an. Hierbei werden partiarische Nachrang-Darlehen vermittelt, die den Investoren eine Beteiligung an späteren Erlösen aus dem jeweiligen Filmprojekt zusichert.

Diese Beteiligung erstreckt sich über alle Auswertungsstufen hinweg (Kino, DVD, Weltvertrieb, etc.) und umfasst zeitlich den gesamten Wertschöpfungszyklus (in der Regel 7 Jahre). Im Gegensatz zu einer Insolvenz bei einem Start-Ups ist daher das Risiko eines Totalverlusts des Investments relativ gering.

Das raten wir Projekten, die bei uns erfolgreich sein wollen …

cinedime-markus-brandmair

Markus Brandmair

cindedime-mark-von-seydlitz

Mark von Seydlitz

3 Tipps, wie Produzenten bei uns einen Investor finden

  1. Tipp: Der Film sollte über „Marken“ verfügen, auf die man eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie aufbauen kann. Solche „Marken“ können eine promiente Besetzung, ein renommierter Regisseur oder ein virulentes Thema sein.
  2. Tipp: Der Films sollte eine breite Publikumsansprache erwarten lassen und für eine umfassende Auswertung geignet sein. Dennoch sollte er einzigartig und unterscheidbar bleiben. Kein „Me too“-Projekt sondern individuell und wiedererkennbar.
  3. Tipp: Die Kommunikation-Kampagne zum Crowdinvesting sollte frühzeitig beginnen und in unterschiedliche Zielgruppen vordringen. Ein Vorlauf von nur wenigen Wochen ist oftmals zu knapp.

3 Tipps, eine Idee optimal zu präsentieren

  1. Tipp: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Besonders beim Film. Daher sollten die kreativen Inhalte, wie Story, Schauspieler, Regie, Stimmungsbilder usw. eines Filmes mit viel Bildmaterial aufbereitet werden.
  2. Tipp: Die Kennzahlen einer Filmproduktion (Kalkulation, Rückflussplan, etc.) sind relativ kompliziert. Hinzu kommen viele Fachtermini. Wichtig ist, diese Termini und Strukturen einfach und verständlich zu erläutern, so dass sie von jedem verstanden werden können.
  3. Tipp: Transparenz und Offenheit ist oberstes Gebot! Alle für ein Investment relevanten Informationen sollten ehrlich und wahrhaftig offengelegt werden.

Von Ideenklau bis CopyCats: Wieviel darf ich, wieviel soll man verraten?

Man sollte so viel wie möglich über sein Filmprojekt offenlegen, um den Investoren eine wohlüberlegte Entscheidungsgrundlage zu bieten. Natürlich ist es dabei wichtig, nicht zu viel über den Inhalt des Filmes zu verraten, da sich dies auf die spätere Auswertung negativ auswirken könnte.

3 typische Fehler, die Projekte beim Crowdinvesting vermeiden sollten

  1. Tipp: Das Filmprojekt sollte bereits über eine Anfangsfinanzierung, z.B. durch einen Koproduzenten, verfügen. Denn dies stellt sicher, dass mit der Gap-Finanzierung durch Cinedime die gesamte Finanzierung auch komplett geschlossen ist und der Film in die Produktion gehen kann.
  2. Tipp: Der Produzent sollte starke Verwertungspartner, wie z.B. einen Film-Verleiher und einen Weltvertrieb, im Boot haben. Dies stellt sicher, dass der Film eine umfassende Verwertung erfährt und Erlöse an die Investoren fließen.
  3. Tipp: Der Produzent sollte eine klare Vision von seinem Film haben, die sich bereits mit einem Drehbuch, Schauspielern, Regisseur etc. konkretisiert hat. Erst dann kann man diese anschaulich an potentiellen Investoren vermitteln.

Erfolge made by Cinedime

Als erstes zu finanzierendes Filmprojekt konnten wir „Lena Love“ von Regisseur Florin Gaag gewinnen. Gaag ist ein Ausnahmetalent und hat mit seinem Film „Wholetrain“ bereits an der Berlinale teilgenommen. Emilia Schüle (u.a. bekannt aus „Tatort: Wegwerfmädchen“ und „Besser als Nix“) spielt die Hauptrolle in „Lena Love“. Sie ist eine der zur Zeit angesagtesten Nachwuchsschauspielerinnen und Gewinnerin des deutschen Schauspielpreises und der Goldenen Kamera als beste Nachwuchsschauspielerin.

Weitere Infos zum Thema Crowdfunding

  1. Crowdfunding für Startups – So finanziere ich mein Projekt durch die Crowd
  2. Übersicht aller unserer Portraits von Crowdfunding-Plattformen
  3. Kredit von der Masse: So funktioniert Crowdlending
  4. Fachartikel „Übersicht: Crowdinvesting & Crowdfunding Plattformen (Liste Stand Juli 2014)“

Related Post

Im Blitzlicht: SpinLab – The HHL Accelerator Ihr entscheidet über Eure Ziele – wir unterstützen Euch über unser Netzwerk und unsere Mentoren bei der Umsetzung. Dies reicht von Gründung über Finan...
Im Blitzlicht SpaceStarters: Die Crowdinvesting Pl... Wer schon immer mal eine Rakete sein eigen nennen wollte, wer fest daran glaubt, dass da draussen noch mehr als Sterne und Schwarze Löcher auf uns war...
Im Blitzlicht Venturate: Erfolg mit dem Deal Capta... Auch Investoren aus der Crowd wollen erfolgreich sein. Wollen also ihr Geld am besten mit Gewinn zurück. Also orientiert man sich Profi: Investiert ei...
Im Blitzlicht: Crowdinvesting-Plattform Mashup Fin... Unser Ziel ist es, aus Innovationen mittels unternehmerischem Handeln wirtschaftlichen Erfolg zu machen und jedem die Möglichkeit zu geben, sich daran...
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3,67 von 5 Sterne, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen)
Loading...

Fair Kommentieren!

Wir freuen uns auf heiße Diskussionen und scharfe Kommentare - und auf einen respektvollen Umgangston! Persönliche Angriffe und Beleidigungen haben auf Gründerküche.de nichts verloren!